30.09.2008, 14:17

Markus Pilzweger

Navigations-Upgrade

GoExplore für Sony PSP im Test

Mit Hilfe von GoExplore lässt sich die mobile Spielekonsole PSP von Sony in ein Navigationssystem verwandeln. Wir haben getestet, wie sich GoExplore in der Praxis schlägt und ob man auch mit einer Spielekonsole nicht vom rechten Weg abkommt.
Reinrassige Navigationssysteme waren gestern: Immer mehr Hersteller bieten für entsprechend vorbereitete Geräte zusätzliche Hard- und Software, die beispielsweise Handys in ein Navi verwandeln. Sony bietet in diesem Zusammenhang das Navi-Upgrade GoExplore für die PSP.
Aus der Verpackung purzeln eine UMD mit System- und Kartendaten sowie ein GPS-Empfänger, der an die USB-Schnittstelle der PSP angeschlossen wird. Beim ersten Start der Software wird aus Performance-Gründen zudem empfohlen, Systemdaten und Kartenmaterial auf einen Memorystick zu kopieren. Dieser sollte dabei ausreichend groß sein, denn bereits die Karten belegen gut 900 MB Speicher (Westeuropa komplett). Bei der Installation ist zudem Warten angesagt: Rund eine halbe Stunde benötigte das System, um alle Daten auf den Memory Stick zu schaufeln.
Funktionen
GoExplore bietet alle grundlegenden, von herkömmlichen Navis gewohnte Funktionen: Sie können nach Adressen suchen, persönliche Daten speichern oder die Karten durchsuchen. Bei der Kartenansicht haben Sie die Wahl zwischen einer klassischen 2D-Ansicht und einer 3D-Optik. Nettes Gimmick: In der 3D-Ansicht werden auch alle Gebäude dreidimensional angezeigt. Diese Ansicht steht aber nur für größere Städte zur Verfügung, kleinere Gemeinden gibt's in 3D nur ohne Gebäude.
Adressen (etwa die Heimadresse oder das Büro) lassen sich der Einfachheit speichern, so dass Sie diese recht unkompliziert aufrufen können. Ansonsten müssen Sie sich bei jeder neuen Route zunächst komplett über den jeweiligen Ort zur Zieladresse hangeln. Über die Routen-Einstellungen können Sie unter anderem definieren, ob Sie mit einem Auto, Fahrrad oder zu Fuß unterwegs sind, und ob Sie Autobahnen, Mautstraßen und ähnliches vermeiden wollen. Die Berechnung der jeweiligen Routen erfolgte im Test recht flott, Neuberechnungen kalkulierte das System ebenfalls in angemessener Zeit. Neben reinen Adressdaten bietet GoExplore auch Informationen zu POIs, etwa Geschäften, Werkstätten, Banken und ähnlichem.
Der erste Test in der Büroumgebung lief für das System allerdings gründlich schief: Es schickte uns prompt mehrere hundert Meter zu weit an der Zieladresse vorbei. Obwohl wir vor dem Zielhaus standen, behauptete die PSP steif und fest, dass wir noch zweihundert Meter weiter geradeaus gehen sollten. Zur Verteidigung muss man dem System aber zugute halten, dass sich die Adresse in einem Neubaugebiet befand. Mit der zweiten Adresse hatte GoExplore weniger Schwierigkeiten. Allerdings zeigte der Freiluft-Test, dass das System - zumindest für Besitzer einer PSP der ersten Generation - unter freiem Himmel als Fußgänger-Navi nur bedingt tauglich ist. Das Display ist einfach zu schwach. Selbst bei bewölktem Himmel war nur wenig zu erkennen, bei Sonnenschein überhaupt nichts mehr. Auch das Auffinden von GPS-Signalen dauerte im Test unterschiedlich lang: Vergingen das eine Mal mehrere Minuten, war das System in anderen Fällen nach wenigen Sekunden einsatzbereit.
Im Auto
Im Auto verhielt sich GoExplore grundsätzlich wie ein herkömmliches Navi. Vor allem die schnelle Routenberechnung überzeugte. Vermisst haben wir allerdings eine TMC-Funktion. Hier ist die Display-Problematik nicht so schwerwiegend, wie im Freien, allerdings ist bei direkter Sonneneinstrahlung - wie bei anderen, herkömmlichen Navis - kaum noch etwas zu erkennen.
Kartenmaterial nachkaufen
GoExplore wird in Deutschland standardmäßig mit Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz angeboten. Zusätzliches Kartenmaterial kann über den Playstation Store gekauft werden. Dabei steht Material für Großbritannien/Irland, Frankreich, Deutschland/Österreich/Schweiz, Spanien/Portugal, Italien, Benelux und Skandinavien zur Verfügung. Jedes Kartenpaket kostet 19,99 Euro. Wesentlich günstiger ist hierzu im Vergleich das Paket Westeuropa komplett, das 39,99 Euro kostet. Damit ist das Kartenmaterial im Vergleich zu anderen Anbietern äußerst preiswert.
Fazit
Ist GoExplore ein vollwertiges Navi? Mit ein paar Einschränkungen ja. Für rund 100 Euro können Sie Ihre PSP künftig auch zum Navigieren verwenden. Allerdings ist die Alltagstauglichkeit nicht in jedem Fall gegeben: So ist das Display - bei den alten PSP-Modellen - zu dunkel und nette Zusatzfunktionen wie Online-Updates, wie sie Anbieter herkömmlicher Navis bieten, fehlen komplett. Auch sucht man die durchaus sinnvolle TMC-Funktion bei Go Explore vergebens.
Für Anwender, die gerne fremde Städte zu Fuß erkunden und bereits eine PSP besitzen, ist GoExplore eine sinnvolle Anschaffung. Auch für's Auto eignet sich das System, sofern Sie ebenfalls bereits eine PSP besitzen und auf Sonderfunktionen wie Online-Updates oder TMC verzichten können. In Sachen Routenberechnung schlug sich GoExplore sehr wacker, auch bei der Bedienerführung gibt es kaum etwas auszusetzen.
GoExplore ist im Internet bereits für rund 100 Euro erhältlich. Im Lieferumfang enthalten sind das Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz, KFZ-Adapter sowie -Halterung. Zu diesem Preis ist das System durchaus eine Alternative zu herkömmlichen Navis, sofern Sie bereits eine PSP besitzen.
Alternative
Bislang gibt es in Sachen Navigation für die PSP keine Alternative.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

71842
Content Management by InterRed