NEC Multisync 195VXM+

Mittwoch den 02.05.2007 um 11:02 Uhr

von Ines Walke-Chomjakov

Der 19 Zöller NEC Multisync 195VXM+ kommt im klassischen Bildschirmformat und ist gut ausgestattet. In den Leistungstests offenbarte das TFT-Display allerdings einige Defizite.
Testbericht

Bildqualität:

Als größter Schwachpunkt des NEC Multisync 195VXM+ haben sich im Test die Schaltzeiten ergeben. Ein kompletter Vorgang Grau zu Grau dauerte im Schnitt 30 Millisekunden - siehe Grafik. Das ist lange. Die Folge: Buchstaben zogen leichte Schatten, einige Bilder sahen aus, als ob sie mit einem Grauschleier überzogen wären.

Außerdem erreichte unser Testgerät die in den technischen Daten versprochene maximale Helligkeit nicht: Mehr als 251 cd/m2 war nicht drin.

Ausstattung: Der Schwenkfuß des NEC Multisync 195VXM+ ist höhenverstellbar. Als Schnittstellen bietet es VGA- sowie DVI-D und einen Audio-Eingang. Die passenden Kabel liegen bei.

Bedienung: Das Onscreen-Menü war zwar intuitiv aufgebaut, jedoch manchmal etwas umständlich im Navigieren.

Mittwoch den 02.05.2007 um 11:02 Uhr

von Ines Walke-Chomjakov

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
96536