118304

Music Maker Generation 6

Runderneuertes Design und gute, neue Funktionen überzeugen.

Der Musikbaukasten Music Maker hat in der sechsten Auflage unter anderem eine modernere und übersichtlichere Bedienerführung. Die Grundfunktionen haben sich seit dem ersten Music Maker nicht verändert: Aus Sound-Schnipseln verschiedener Instrument-Gruppen lassen sich eigene Songs basteln.

Für die Nachbearbeitung der einzelnen Spuren oder des gesamten Stückes steht ein Effekte-Rack zur Verfügung. Damit lassen sich etwa Hall-, Verzerrungs- und Echo-Effekte einsetzen. Die Klangregelung übernimmt ein Equalizer.

Neben den vorgefertigten Sound-Schnipseln sind zwei Analog-Synthesizer vorhanden, die sich als eigene Spuren einfügen lassen. Auch bei der integrierten Videobearbeitung hat sich einiges getan: Das neue virtuelle Bedienerpult bietet über Drehknöpfe, Schieberegler und Schalter zahlreiche Verfremdungs- und Einstellungsoptionen.

Exportieren lassen sich die Songs und Videos in den Formaten AVI, WAV, MP2 und MP3. Ärgerlich: Für den MP3-Export lässt das Programm wie in der letzten Version nur 20 Songs zu. Dann sind 30 Mark für eine unlimitierte Version fällig.

Alternative: Meine Symphonie (www.data-becker.de) ist ein ähnliches Programm für Klassik-Fans.

Hersteller/Anbieter

Magix

Telefon

05741/34550

Weblink

www.magix.net

Bewertung

4 Punkte

Preis

99 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
118304