226262

Brunen IT One System Athlon II X4 620 im Test

15.10.2009 | 11:46 Uhr |

Der Brunen IT One System Athlon II X4 620 ist ein Multimedia-PC mit AMD-CPU. Im Test prüften wir, ob der PC der Konkurrenz mit Core i5 gewachsen ist.

Die neuen Kunststoff-Clips zur Stekkartenbefestigung (Foto: Xigmatek).
Vergrößern Die neuen Kunststoff-Clips zur Stekkartenbefestigung (Foto: Xigmatek).
© 2014

Der Brunen IT One System Athlon II X4 620 war nach dem Ultraforce X4 620 - ATI HD4870 der zweite PC im Test mit AMDs neuer Athlon-II-CPU. Dieser Prozessor hat eine Taktfrequenz von 2,6 GHz und - im Gegensatz zum größeren Bruder AMD Phenom II - keinen L3-Cache. Das Brunen IT One System Athlon II X4 620 bot mit einer Festplattenkapazität von 750 GB zwar mehr Speicherplatz als andere PCs für 700 Euro, kämpfte aber in unserer Konfiguration mit kleineren technischen Problemen. Den Multimedia-PC können Sie auf der Webseite von Brunen IT frei konfigurieren, lediglich CPU und Hauptplatine sind vorgegeben.

Ausstattung: Neben dem schon erwähnten AMD Athlon II X4 620 waren im Brunen IT One System Athlon II X4 620 vier Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut. Die Grafikkarte ATI Radeon HD 4870 ist mit 1 GB Videospeicher auch für Gelegenheitsspieler interessant. Nur die 750-GB-Festplatte stach bei der Ausstattung des Brunen IT One System Athlon II X4 620 noch etwas hervor - der Rest war Hausmannskost: DVD-Brenner, Kartenleser und Onboard-Chip für den Sound sind in dieser Preisklasse Standard.

Brunen IT One System Athlon II X4 620: Steckkarten-Befestigungen
Vergrößern Brunen IT One System Athlon II X4 620: Steckkarten-Befestigungen
© 2014

Bei den Anschlüssen war das Brunen IT One System Athlon II X4 620 noch der Tradition verpflichtet: Zwei PS/2-Buchsen, ein serieller Port und die LPT-Schnittstelle benötigen Sie nur für ältere Peripheriegeräte. Dafür fehlten Firewire, TV-Out sowie S/P-DIF-Anschlüsse. Immerhin gab es neben 7 USB-Buchsen auch eine eSATA-Schnittstelle. Neben Windows Vista Home Premium in der 64-Bit-Variante fanden wir keine weiteren Softwarebeigaben beim Brunen IT One System Athlon II X4 620.

Gehäuse: Obwohl die Ausstattung des Brunen IT One System Athlon II X4 620 für den Preis in Ordnung war, weckte der PC gleich beim Auspacken böse Erinnerungen: Das Gehäuse "Xigmatek Midgard" war genau dasselbe wie beim Ultraforce X4 620 - ATI HD4870 . Bei diesem PC hatten wir die schlechte Gehäusequalität bemängelt - und dies bestätigte sich nun erneut. Auch beim Brunen IT One System Athlon II X4 620 saßen die orangefarbenen Steckkartenbefestigungen so locker, dass die Gefahr besteht, dass diese in das Gehäuse fallen. Brunen IT hat die Grafikkarte mit einer Schraube befestigt und die lockere Kunststoffbefestigung - im Gegensatz zu Ultraforce - an dieser Stelle nicht mehr eingehängt. Das war sinnvoll, um ein Herumfliegen dieses Kunststoffteils im Gehäuse zu vermeiden.

Brunen IT One System Athlon II X4 620: Anschlüsse
Vergrößern Brunen IT One System Athlon II X4 620: Anschlüsse
© 2014

Update 23.10.2009, 15:25 Uhr: Gehäusehersteller Xigmatek hat auf unsere wiederholte Anregung reagiert und die Clips zur Steckkartenbefestigung im erwähnten Gehäuse ausgetauscht (siehe nebenstehendes Foto). Diese sollen laut Angabe des Herstellers nun besser halten als die ursprünglichen Befestigungen. Achten Sie also bei der Bestellung des Gehäuses "Xigmatek Midgard" darauf, dass Sie gleich die aktuelle Version mit den neuen, farblich dunkleren Clips bekommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
226262