1191798

Nero 11 im Test

16.12.2011 | 08:30 Uhr |

Das Multimedia-Komplettpaket in der Version 11 vereint Videobearbeitung, Brennprogramm und Datensicherung unter einer übersichtlichen und jetzt einheitlichen Programmoberfläche.

Die Auswahlmenüs sind schlicht gestaltet, ermöglichen aber einen guten Überblick, so dass man die gesuchte Funktion schnell findet. Der Nero Media Hub, ein Modul für die schnelle, bequeme und effektive Verwaltung von Musik, Fotos und Videos, heisst jetzt Nero Kwik Media. Auch grundlegende Funktionen zur Bildbearbeitung stellt Kwik Media bereit, zudem lassen sich damit Diashows erstellen. Via Upload-Schaltfläche kann der Nutzer seine Bilder oder Videos auf Portale wie Youtube, Flickr, Facebook oder Myspace hochladen.

Die Fotosoftware arbeitet mit Gesichtserkennung und erstellt auf Wunsch automatisch Diashows mit bestimmten Personen. Blu-Ray-Videos spielte die Version 11 im Test klaglos ab. Verbessert wurden in der aktuellen Version vor allem die Videofunktionen. Beim Umwandeln eines Films mit Recode kann der Nutzer endlich alle wichtigen Parameter einstellen. Gut: Nero 11 verwendet die Rechenleistung der aktuellen Grafikkarten von AMD, Nvidia und Intel zur Beschleunigung der H.264-Konvertierung. Filme lassen sich nun als Batch-Job umrechnen, der sich auch unterbrechen lässt, falls man Rechenleistung für andere Aufgaben benötigt.

Ebenfalls eine gute Sache: Die Backup-Software erstellt nun Sicherungen der Systempartition im laufenden Betrieb. Neben all diesen Möglichkeiten bietet Nero auch in Version 11 unverändert die normalen Brennfunktionen.

Fazit: Nero Multimedia Suite 11 hat vor allem Verbesserungen im Detail bekommen. Das Medienverwaltungsprogramm Kwik Media beispielsweise ist jetzt übersichtlicher, Funktionen sind schneller zu erreichen.

Anbieter

Nero

Internet

http://www.nero.com

Voraussetzungen (Herstellerangaben)

Prozessor / Arbeitsspeicher

2 GHz / 1024 MB

Plattenplatz

2 GB

Betriebssysteme

Windows XP, Vista, 7

Kopierschutz verhindert Kopie auf Festplatte / DVD

nein / nein

Ausstattung und Funktionen (50 %)

Gewichtung

Note

Video

Ladbare Videodateiformate

3 %

DV (DV, AVI), MPEG-1, H.262 (MPEG-2 Program-/Transport Stream), H.263 (3GP), H.264 /AVC (MPEG-4, QuickTime, MPEG-2 Program-/Transport Stream), MPEG-4/ASP (MPEG-4, QuickTime, MPEG-2 Program-/Transport Stream), DivX, ASF, Flash Video (FLV), MOD, DVR-MS, Nero Digital (MP4, ND), WMV

1,00

Speicherbare Videodateiformate

3 %

DV (DV, AVI), MPEG-1, H.262 (MPEG-2 Program-/Transport Stream), H.263 (3GP), H.264 /AVC (MPEG-4, QuickTime, MPEG-2 Program-/Transport Stream), MPEG-4/ASP (MPEG-4, QuickTime, MPEG-2 Program-/Transport Stream), DivX, ASF, Flash Video (FLV), MOD, DVR-MS, Nero Digital (MP4, ND), WMV

1,00

2D-in 3D-Videos verwandeln

1 %

nein

6,00

Ladbare 3D-Videodateiformate

1 %

keine

6,00

Speicherbare 3D-Videodateiformate

1 %

keine

6,00

Wackelige Videos stabilisieren / Videos drehen

2 %

ja / ja

1,00

Videos auf Facebook / Youtube hochladen

1 %

ja / ja

1,00

Authoring von HD-Blu-ray-Video-Discs

2 %

ja

1,00

Spielt Blu-ray-Discs auf dem PC ab

2 %

ja

1,00

Nutzt Grafikkarten mit ATI-Stream / Nvidia CUDA

2 %

ja / ja (genauer gesagt: Es werden Grafikkarten von AMD, Nvidia und Intel zur Beschleunigung der H.264-Kodierung verwendet)

3,00

Foto

Ladbare Bilddateiformate

3 %

BMP, DIB, GIF, JPG/JPEG, PCX, PNG, PPM, TGA, TIFF/TIF, WMF, WPG

2,00

Speicherbare Bilddateiformate

3 %

BMP, DIB, GIF, JPG/JPEG, PCX, PNG, PPM, TGA, TIFF/TIF, WMF, WPG

2,00

2D- in 3D-Bilder umwandeln

1 %

nicht vorgesehen

6,00

3D-Bilder erstellen

1 %

nicht vorgesehen

6,00

Werkzeuge für Bildbearbeitung

2 %

zufriedenstellend

3,00

Diashow-Funktion / Panoramabild-Funktion

2 %

ja / ja

1,00

Bilder zu Facebook hochladen

2 %

ja

1,00

Musik

Ladbare und speicherbare Audiodateiformate

5 %

WAV, MP3, MP4, WMA, Ogg, AAC, M4A, Dolby Digital (AC3)

1,25

Soundtracks von DVDs auslesen

3 %

ja

1,00

Automatische ID3-Titelinformation

3 %

ja

1,00

Bearbeitungsfunktionen / Geräusche entfernen

2 %

sehr gut / gut

1,50

3D-DVDs herstellen

2 %

nein

6,00

brennt auch 50-GB-Blu-ray-Disc

1 %

ja

1,00

Discs durch Kennwörter schützen

2 %

ja

1,00

Ausstattung und Funktionen Summe

50 %

Zwischennote

2,03

Leistung und Zuverlässigkeit (35%)

Gewichtung

Note

Qualität der 2D-zu-3D-Videos und 3D-Videos

15 %

nicht vorgesehen

6,00

Qualität der 2D-zu-3D-Bilder und 3D-Bilder

10 %

nicht vorgesehen

6,00

Qualität digitalisierter LPs und Kassetten

10 %

sehr gut

1,00

Leistung und Zuverlässigkeit Summe

35 %

Zwischennote

4,57

Bedienung und Dokumentation (15%)

Gewichtung

Note

Bedienelemente selbsterklärend / deutsch

3 %

ja / ja

1,00

Handhabung (persönliche Meinung des Testers)

3 %

einfach

1,00

Kosten für Hilfe von einem Mitarbeiter

1 %

1,86 Euro/Minute

5,00

Hilfefunktion / gedruckte Bedienungsanleitung

4 %

sehr ausführlich / vorhanden

1,00

Menüs für Einsteiger / Fortgeschrittene / Profis

3 %

ja / ja / nein

2,50

Hilfe im Internet / Anleitung verfügbar / deutsch

1 %

ja / ja / ja

1,00

Bedienung und Dokumentation Summe

15 %

Zwischennote

1,57

Testnote

befriedigend

2,85

Preisurteil

preiswert

Preis (UVP des Herstellers)

59,99 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
1191798