20.12.2013, 12:45

Ines Walke-Chomjakov

Tinten-Kombis im Test

Multifunktionsgeräte im Test: Die Plätze 5 bis 1

Platz 5: Brother MFC-J4510DW

Mit dem Multifunktionsgerät schlägt Brother einen eigenen Weg ein. Das querliegende Druckwerk bringt in der Geschwindigkeit Vorteile, in der Qualität muss man jedoch Kompromisse machen. Für den alltäglichen Bürodruck eignet sich das Komibgerät aber allemal. Hier könnte auch ein gelegentlicher A3-Druck praktisch sein. Den beherrscht das Brother-Modell genauso wie den automatischen Duplex-Druck. Dabei halten sich die Folgekosten im Rahmen. Insgesamt ein solides Tintenkombigerät für Alltagsaufgaben im heimischen Büro.
Ausführlicher Testbericht: Brother MFC-J4510DW

Platz 4: HP Officejet Pro 276dw

Mit dem HP Officejet Pro 276dw bekommt der Anwender ein Tinten-Multifunktionsgerät, das auf Office-Aufgaben vorbereitet ist. Die Seitenpreise sind günstig, die Duplex-Funktionen beim Drucken und Kopieren helfen, Papier zu sparen. Die Ausgabequaltiät entspricht dem, was im Büro notwendig ist. Ein ausgesprochen guter Fotodrucker ist das HP-Modell aber nicht. Dafür lässt es sich übers Mobilgerät per Apple Airprint, Google Cloudprint, HPePrint und Apps ansprechen. Der Touchscreen ist üppig bemessen und macht das Multifunktionsgerät auch im Stand-alone-Modus leicht bedienbar. Insgesamt ein würdiger Nachfolger des HP Officejet Pro 8600.
Ausführlicher Test: HP Officejet Pro 276dw

Platz 3: Epson Workforce Pro WP-4525 DNF

Mit dem Epson-Modell erhält der Anwender ein Multifunktionsgerät, das die Anforderungen im Büroalltag erfüllt. Es überzeugt insbesondere in der Ausstattung, dem Arbeitstempo und den Seiten-Folgekosten. Damit ist dem Hersteller ein Tintengerät gelungen, das es mit Farblaser-Multifunktionsgeräten aufnehmen kann. Zusätzlich unterstützt das Gerät das treiberlose Drucken per App oder E-Mail.
Ausführlicher Testbericht: Epson Workforce Pro WP-4525 DNF
Platz 2: Canon Pixma MX895
Schon allein angesichts der Ausstattung mit zwei Papierfächern, vielen Schnittstellen und Duplex-Einheit ist das Canon Pixma MX895 ein attraktives Multifunktionsgerät für den heimischen Arbeitsplatz. Dank der einfachen Handhabung und nicht zuletzt der Funktionen zum mobilen Drucken vom Smartphone und Tablet-PC leistet es mehr als reine Büroarbeit. Schade, dass die Seitenkosten relativ hoch ausfallen. Denn unterm Strich ist das Kombigerät seinen Preis wert.
Ausführlicher Testbericht: Canon Pixma MX895

Platz 1: Canon Pixma MX725

Das Kombimodell ist fürs Heimbüro gedacht, kann aber mehr als sonst in der Preisklasse üblich. Dazu zählt beispielsweise die Duplex-Scan-Funktion, die automatisch Vor- und Rückseite einer Vorlage einliest. Auch wird jeder, der viel druckt und kopiert, die XXL-Schwarzpatrone zu schätzen wissen. Sie hilft, die Druckkosten im Rahmen zu halten. Zur runden Ausstattung gesellen sich überzeugende Leistungswerte in Sachen Qualität, Tempo und Handhabung. Dass sich das Multifunktionsgerät dann noch direkt mit Clouddiensten verbinden lässt, mag zwar kein unbedingter Kaufgrund sein, schadet aber nicht. Es ist ab Januar 2014 erhältlich.
Ausführlicher Testbericht: Canon Pixma MX725
Seite 3 von 3
Nächste Seite
Kommentare zu diesem Artikel (11)
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1207511
Content Management by InterRed