77662

Mpio One

08.12.2005 | 13:00 Uhr |

Mit besonders "charmanter" Videofunktion.

Videoplayer: Dieses Display arbeitet im Gegensatz zu den anderen Modellen im Testfeld nicht mit der LCD- sondern mit der OLED-Technik, wobei kleine farbige LEDs das Bild erzeugen. Die Bilddiagonale beträgt 2,5 Zentimeter, die Auflösung 96 x 64 Pixel. Wer Daumenkinos liebt, wird diesen Player toll finden. Als Gag ist die Videofunktion tauglich, zum Ansehen von Filmen jedoch nicht.
Audioplayer: Die Musikwiedergabefunktion arbeitete sehr gut, selbst das Messgerät monierte nur sehr geringe Abweichungen von den Bestwerten.
Ausstattung: Für die Größe des handlichen und leichten Geräts ist die Funktionsausstattung überragend – mit dabei sind ein Radio sowie ein Diktiergerät. Die Aufnahme von externen Musikquellen wird möglich, wenn Sie das mitgelieferte Spezialkabel anstecken – es bietet einen USB-Anschluss und einen Miniklinke-Stecker.

Fazit: Die Videofunktion erinnert an ein Daumenkino und hat dementsprechend auch einen besonderen Charme. Die Akkulaufzeit ist dank des kleinen Displays mit zehneinhalb Stunden lang. Der Preis pro GByte ist aufgrund der erschütterungsunempfindlichen Flash-Tecknik hoch.

Technische Daten

Kapazität (GB)

1

Abmessungen (mm)

56 x 32 x 15

Gewicht (g)

34

Bilddiagonale (Zoll)

1

Schnittstelle

USB 2.0 Hi Speed

integrierte Lautsprecher

-

Anschlüsse

Ohrhörer, Line-In-USB-Kombo

Aufnahmefunktion (Audio/Video)

nein/nein

Diashowfunktion

ja

Videosignalausgabe

nein

GESAMTERGEBNIS

Videoplayer (30 %)

4,3

Audioplayer (20 %)

1,3

Ausstattung (20 %)

3,2

Service (10 %)

2,8

Preis (20 %)

5,0

Testergebnisse

Akkulaufzeit (Stunden:Minuten)

06:42

Klirrfaktor (THD+N, in Prozent)

0,017

Frequenzgangabweichungen (dB)

1,0

Datentransferrate (MB/s)

6,9

WEITERE INFORMATIONEN

Anbieter:

Mpio

Weblink:

www.mpio.com

PREIS-LEISTUNGS-NOTE:

3,5

LEISTUNGSNOTE:

3,1

Preis:

rund 230 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
77662