Editor und "Debugger" lassen jeglichen Komfort vermissen. Zum Aufpeppen fertiger Seiten ist das Programm gut geeignet.

Mozquito Factory ist eine Programm-Suite, mit der Programmierer XHTML-Seiten erzeugen können. Speziell für die Erzeugung von Formularfeldern hat Mozquito rund 20 neue FML-Tags wie X:BUTTON oder X:PULLDOWN eingeführt.

Mit dem Editor "Mozpad" lassen sich diese Tags über ein Pulldown-Menü einfach in den Quelltext einfügen. Schlüsselwörter sind in verschiedenen Farben dargestellt. Ein Syntax-Checker, die sogenannte Matrix, überprüft, ob ein geladenes Dokument syntaktisch korrekt aufgebaut ist. Danach übersetzt der Programmierer per Mausklick den XHTML-Quelltext in ein HTML-Dokument.

Die Arbeit mit Mozquito Factory ist etwas für Puristen. Neben dem Einfügen der XHTML-Tags per Menü und der farblichen Darstellung des Quelltexts bietet der Editor keinen Komfort. Die Matrix listet Fehlermeldungen stupide in einem Debug-Fenster aus und überlässt es dem Programmierer, sich zu den entsprechenden Zeilen im Quelltext durchzukämpfen. Im übersetzten Dokument verewigt sich das Programm auch noch mit einer Eigenwerbung, die über 10 Kommentarzeilen geht.

Alternative: XML Spy 2.5 (www.icon-is) ist ein weiterer XHTML-fähiger Editor.

Hersteller/Anbieter

Mozquito Technologies

Telefon

089/7299740

Weblink

www.mozquito.com

Bewertung

2,5 Punkte

Preis

498 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
187973