141691

Motorola E1000

18.04.2005 | 14:00 Uhr |

Die von uns gemachten Kunstlichtbilder wurden alle deutlich gelbstichig, Fotos bei Tageslicht wiesen stattdessen Farbsäume auf.

Bildqualität (Note 4,8): Die von uns gemachten Kunstlichtbilder wurden alle deutlich gelbstichig, Fotos bei Tageslicht wiesen stattdessen Farbsäume auf. Außerdem hatte die Kamera Probleme mit dem Kontrast: Weiße Flächen bekamen kaum Struktur und verliefen.

Ausstattung (Note 3,2): Mit seinem digitalem 8fach-Zoom liegt das UMTS-Handy über dem Durchschnitt. Außerdem bietet es eine zweite Kamera für Videotelefonie. Praktisch: Es stehen sehr viele Weißabgleichsoptionen zur Auswahl - etwa sonnig, bewölkt, Innenraum-Heim, Innenraum-Büro und Dunkelheit. Sogar eine Belichtungskorrektur in vier Stufen ist vorhanden. Die 16 MB interner Speicher lassen sich über einen Trans-Flash-Slot aufstocken. Eine 32-MB-Karte liegt bei.

Handhabung (Note 2,6): Das Motorola-Handy ist von seinen Maßen her (114 x 52 x 23 Millimeter) ein ziemlicher Klotz und mit 137 Gramm das drittschwerste Mobiltelefon im Test. Allerdings löst die Kamera im Vergleich zu seinen Mitstreitern superschnell aus. Dafür muss man zum Abspeichern der Bilder unnötig oft mit dem Joystick hantieren. Der Datentransfer per Bluetooth klappte anstandslos.

Fazit: Bei der Bildqualität konnte das Motorola-Handy nicht punkten: Farbstich, kaum Kontrast und Rauschen war angesagt. Dafür gibt's einige manuelle Belichtungsoptionen, die bei Handys eher unüblich sind. Es ist jedoch recht klobig.

TECHNISCHE DATEN

BILDAUFLÖSUNG

1280 x 960; 1,2 Megapixel

VIDEOAUFLÖSUNG

176 x 144 Pixel

OPT./DIG. ZOOM

-/8fach

KAMERAHERSTELLER

k.A.

SPEICHER

16 MB intern/32 MB Trans Flash

WEITERE INFORMATIONEN

Anbieter

Vodafone

Weblink

www.vodafone.de

Leistungs-Note

3,8

Preis ohne Vertrag

rund 500 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
141691