1257711

Internet Handy Vergleichstest

11.11.2009 | 12:19 Uhr |

Mit einem Internet Handy können Sie auch unterwegs schnell mal im Web surfen. Wir zeigen Ihnen, mit welchen drei Handys das am meisten Spaß macht.

Internet-Handy-Vergleichstest

Alles, was Sie zum Surfen mit dem Internet-Handy brauchen, ist ein guter Webbrowser und ein Datentarif. Besonders wichtig sind dabei die Lade-Geschwindigkeit und der Bedienkomfort. Generell gilt: Ein Internet Handy mit Touchscreen ist besser zu bedienen, weil man Seiten verschieben und in sie hineinzoomen kann. Bei den Ladezeiten variieren verschiedenen Internet-Handy-Modelle stark – je nach UMTS-Netz und Qualität des Handy-Browsers.

Je mehr Anwender gleichzeitig mit ihrem Internet Handy in einer Mobilfunkzelle surfen, umso langsamer landen die Daten auf dem Handy. Nicht alle Orte sind zudem netztechnisch gleich gut fürs Internet-Handy-Surfen ausgebaut. Beispielsweise wurde das Update des Datenturbos UMTS auf HSDPA zuerst an Bahnhöfen und Flughäfen eingerichtet. An manchen Orten auf dem Land steht dagegen noch nicht einmal UMTS fürs Surfen mit dem Internet Handy zur Verfügung. Dort kann der Nutzer nur mit EDGE surfen. Via Edge entspricht die Datenübertragung aufs Internet Handy etwa der Surf-Geschwindigkeit, wie man sie in den neunziger Jahren per PC-Modem hatte.

Sieger im Internet-Handy-Vergleichstest: iPhone 3G S

Wir haben die Browser in aktuellen Internet-Handy-Modellen auf Herz und Nieren getestet. Das iPhone 3G S bzw. das iPhone 3G sind die klaren Favoriten. Beide Handys arbeiten mit dem Safari-Browser, der Internet-Seiten blitzschnell aufs Display zaubert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1257711