Mittelklassegrafikkarte

Sapphire Radeon HD 4870

Freitag den 19.09.2008 um 11:20 Uhr

von Christian Helmiss

Hohe 3D-Leistung: Sapphire Radeon HD 4870
Vergrößern Hohe 3D-Leistung: Sapphire Radeon HD 4870
© 2014
AMD gibt gas. Der Grafikchip Radeon HD 4870 ist das aktuelle Spitzenmodell der Chipschmiede. Wie flott eine darauf basierende Grafikkarte in aktuellen 3D-Titeln ist, erfahren Sie hier.
Diese Grafikkarte fällt durch das rote, große Gehäuse mit den beiden Stromanschlüssen auf. Der Lüfter drehte im Test sehr leise und schaufelte dabei Luft aus dem PC-Innern durch das Slotblech nach draußen. Die Kartenrückseite und der Kühlkörper wurden während der Geschwindigkeitstests über 70 Grad heiß. Das ist kein Problem, denn alles unter 80 Grad verkraftet AMDs Spitzenchip laut Spezifikation problemlos.

3D-Leistung: Vom Tempo her lag die Grafikkarte auf oberem Mittelklasse-Niveau. Bei niedriger Bildqualität war Nvidia deutlich flotter, bei der hohen punktete AMD. Allerdings ist die AMD 4870er-Chip deutlich teurer als Nvidias 9800er-Modell. Crysis lief bei den höchsten Qualitätseinstellungen und 1280 x 1024 Pixeln noch mit rund 28 Bildern/s – gut! Bei allen anderen Titeln beträgt die optimale Auflösung hohe 1600 x 1600 Pixel. Bemerkenswert ist bei dieser Grafikkarte auch, dass Sapphire neben allerlei Videoadaptern ein Spiel (Lara Croft Tomb Raider: Anniversary) beilegt. Die CPU-Last beim Dekodieren von HD-Videomaterial lag dank der kräftigen Grafikkarte nur bei 9 Prozent.

Fazit: Etwas teure Grafikkarte für anspruchsvolle Spiele und Auflösungen bis zu 1600 x 1200 Bildpunkten.

Alternative: Wenn Sie nur eine Grafikkarte benötigen, um an Ihren PC ein zweites Display anzuschließen genügt ein Einstiegsmodell für 30 Euro. Anderes Extrem: Wollen Sie die anspruchsvollsten 3D-Kracher in höchster Bildqualität und mit mehr als 1600 x 1200 Pixeln Auflösung spielen, benötigen Sie zwei Mittelklassegrafikkarten, eine Grafikkarte mit zwei Radeon-HD-4870-GPUs oder ein Modell mit einem Nvidia-High-End-Grafikchip.

Einkaufsratgeber Grafikkarten - darauf müssen Sie achten.

Hardware-Galerie: Die schnellsten High-End-Grafikkarten

Freitag den 19.09.2008 um 11:20 Uhr

von Christian Helmiss

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
48618