35024

HP Touchsmart iQ500 PC

19.08.2008 | 13:00 Uhr |

Der All-in-One-PC HP Touchsmart iQ500 PC besitzt einen 22-Zoll-Monitor mit Touchscreen-Funktion. Damit können Sie den PC ähnlich dem iPhone von Apple mit den Fingern steuern.

Mit dem Slogan „Unterhaltung für Fingerfertige“ bewirbt HP seinen All-in-On-PC Touchsmart iQ500. Das Besondere an dem Rechner ist ein berührungsempfindliches 22-Zoll-Display. Gesteuert wird die Displayfunktion über eine von HP entwickelte Software, die Fingerbewegungen auf dem Bildschirm erkennt. Ein kurzes Antippen auf die entsprechende Anwendung öffnet das Programm. Die Benutzeroberfläche der Touchsmart-Software können Sie individuell gestalten, je nachdem welche Anwendungen Sie per Finger steuern wollen. HP sieht den Nutzen vor allem bei Multimedia-Anwendungen als einfache und schnelle Bedienungsalternative zu Maus und Tastatur.

Einfache Steuerung mit den Fingern
So lassen sich Fotos größer oder kleiner zoomen in dem man die Bildränder mit zwei Fingern zusammen oder auseinander schiebt. Per Fingertipp lassen sich Musikdateien wie in einem Fotoalbum durchblättern und zu Playlisten zusammen stellen oder Videos auswählen. Mit einem Digitalstift können Sie handschriftliche Notizen in den Smart-Kalender eintragen, die die Software in Text umwandelt. Unschöne Fingerabdrücke können Sie mit dem beigelegten Reinigungstuch entfernen.

Daneben lässt sich der HP Touchsmart iQ500 PC natürlich auch als ganz normaler PC nutzen. Der Rechner steckt hinter dem 22-Zoll-Display in einem recht schmalen Gehäuse. Der Rahmen des Monitors ist in angesagter Klavierlackoptik gehalten. Oberhalb des LCD ist eine Webcam integriert, unterhalb des Displays sind die Stereolautsprecher (mit guter Klangqualität) angebracht. Hier findet sich auch eine kleine Lampe, die bei Bedarf die Tastatur beleuchtet. Auf der rechten Seite sind der DVD-Brenner mit Slot-in-Einschub, der Lautsprecherregler, ein Kartenleser und ein Firewire-Anschluss integriert. Links befinden sich der Lichtschalter für die Tasturbeleuchtung, und zwei USB-Eingänge. An der Rückseite unter einer Klappe sind weitere Schnittstellen (3 x USB, LAN, Audio, und TV-Antenne für den integrierten DVB-T-Tuner.

Tempo: In unseren Geschwindigkeitstests PCMark05 und 3DMark06 erzielte der HP Touchsmart iQ500 PC 5501 und 1718 Punkte. Damit ist der Rechner für alle Windows-Standardanwendungen und Multimedia-Programme schnell genug. Für leistungshungrige Spiele ist der All-in-PC nicht geeignet. Dafür ist der PC aber auch nicht konzipiert.

Ausstattung: Basis des HP Touchsmart iQ500 PC ist eine Notebook-CPU Intel Core 2 T5850, die mit 2,16 GHz getaktet ist. Neben 4 GB Hauptspeicher bilden eine 500-GB-Platte und eine Grafikkarte Geforce 9300M GS mit 256 MB Speicher das Gerüst des PCs. Der integrierte DVD-Brenner beschreibt neben den gängigen Formaten auch DVD-RAM. Neben einer Gigabit-Ethernet-Verbindung stehen WLAN 802.11b/g/n und Bluetooth für die drahtlose Kommunikation zur Verfügung. Als Betriebssystem kommt Windows Vista Home Premium in der 64-Bit-Version zum Einsatz.

Ergonomie: Für einen auf Notebook-Technik basierenden PC ist der Stromverbrauch im Idle-Modus mit rund 77 Watt recht hoch. Dies liegt vor allem an der Grafikkarte. Unter Volllast steigt der Verbrauch auf über 150 Watt. Deutlich besser schlug sich der HP Touchsmart iQ500 PC bei der Geräuschentwicklung. Mit einem Geräuschpegel von unter 20 dB(a) im Idle-Modus und rund 21 dB(a) im Betrieb arbeitet der Rechner sehr leise und damit wohnzimmertauglich.

Garantie: HP gibt auf den Touchsmart 24 Monate Garantie mit Abhol- und Lieferservice.

Fazit: Der sehr gut verarbeitete All-in-One-PC HP Touchsmart iQ500 PC besitzt einen 22-Zoll-Touchscreen, der einfach und intuitiv zu bedienen ist. Dank seines geringen Geräuschpegels eignet er sich gut fürs Wohnzimmer oder repräsentative Einsatzbereiche.

Alternative: Wer bei seinem All-in-One-PC auf einen berührungsempfindlichen LCD-Monitor verzichten kann, sollte sich den Dell XPS One näher ansehen. Der elegante PC ist bis auf den Touchscreen vergleichbar. Er liefert ausreichend Leistung für alle Windows-Standardanwendungen und arbeitet ebenfalls sehr leise.

Hardware-Galerie: Die besten Desktop-PCs mit WLAN

0 Kommentare zu diesem Artikel
35024