Mit Solarzelle

Bluetooth-Freisprechanlage BeeWi BBS020 im Test

Freitag, 27.08.2010 | 11:57 von Hans-Christian Dirscherl
Das BeeWi BBS020 ist eine Bluetooth-Freisprechanlage für Ihr Auto. Der Clou: Sie müssen es nur einmal aufladen, danach sorgt Sonnenlicht für die Stromzufuhr.
BeeWi BBS020
Vergrößern BeeWi BBS020
© 2014

Das BeeWi BBS020 von Avenir Telecom kommt mit USB-Ladekabel und 12/24 Volt-Ladestecker für den Zigarettenanzünder sowie einer mehrsprachigen Anleitung auf CD. Zur Befestigung an der Windschutzscheibe dient der ebenfalls mitgelieferte Sonnenblendenclip.

Sie können die Erstladung nach dem Kauf also wahlweise am PC oder im Auto vornehmen. Ist das BeeWi BBS020 dann einmal vollgeladen, sollte die Solarzelle an der Rückseite des BeeWi BBS020 die Stromversorgung sicherstellen. Hierzu befestigt man das BBS020 innen so an der Windschutzscheibe, dass das Sonnenlicht ungestört auf die Solarzelle einfallen kann.

(1) Lautsprecher (2) Mikrofon (3) LED (4) Ladebuchse
(Mikro-USB) (5) MFB(Multifunktionstaste) (6) Lauter (V+) und Leiser
(V-) (7) Solarmodul (auf der Rückseite)
Vergrößern (1) Lautsprecher (2) Mikrofon (3) LED (4) Ladebuchse (Mikro-USB) (5) MFB(Multifunktionstaste) (6) Lauter (V+) und Leiser (V-) (7) Solarmodul (auf der Rückseite)
© 2014

Das Vollduplex-Freisprechgerät BBS020 wird im Wesentlichen über eine große Taste an der Vorderseite bedient (erkennbar an dem Telefonhörersymbol). Mit ihr schalten Sie das Gerät ein und aus, nehmen Anrufe entgegen und lehnen Anrufe ab. Für die Lautstärkenregulierung dient ein weiterer kleiner Schalter an der Längsoberseite – das war’s. Die Schalter sind leicht erreichbar und intuitiv bedienbar.

Das eingebaute Mikrofon verrichtet seine Arbeit tadellos, die Gesprächspartner, mit denen wir im Test vom Auto aus telefonierten, bestätigten uns einen klar verständlichen Empfang während einer flotten Autobahnfahrt. Etwas differenzierter muss man dagegen die Ausgabe der Lautsprecher beurteilen: Die Antworten unserer Gesprächspartner konnten wir zwar durchwegs verstehen, es traten allerdings hörbare Knarzgeräusche auf. Im Vergleich zu einem Bluetoothset wie dem deutlich teureren Plantronics Voyager Pro UC oder zum preislich vergleichbaren Explorer 395 bietet das BeeWi BBS020 eine etwas schlechtere Empfangsqualität. Dafür lässt es sich allerdings leichter bedienen, man hat das Ohr frei (besonders Brillenträger empfinden das als angenehm) und es muss normalerweise nicht mehr aufgeladen werden, weil das ja die Sonne übernimmt.

Freitag, 27.08.2010 | 11:57 von Hans-Christian Dirscherl
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
574049