152956

Eizo HD2442W

13.05.2009 | 15:46 Uhr |

Das 24-Zoll-TFT-Display Eizo HD2442W ist als Multimedia-Bildschirm für Spieler und Film-Liebhaber interessant. Dank S-PVA-Panel ist die Bildqualität sehr gut.

Das TFT-Display Eizo HD2442W ist mit einem hochwertigen S-PVA-Panel (Super Patterned Vertical Alignment) ausgestattet. Diese Panel-Technik bietet gegenüber der preiswerteren TN-Technik (Twisted Nematic) eine praktisch nicht vorhandene Blickwinkelabhängigkeit. Der Nachteil der längeren Reaktionszeit zwischen Dunkel-Hell-Dunkel ist bei neueren S-PVA-Panel reduziert. Eizo konzipierte das TFT-Display als Multimedia-Modell, das auch für Spieler, HD-Filmfreaks und Video-Ethusiasten interessant ist. Besonderes Augenmerk legte Eizo deshalb auf die Bildqualität und integrierte diverse Techniken zur Bildoptimierung. Das Color Prozessing erfolgt mit 14 Bit und verbessert damit die Tonwert-Darstellung. Overdrive beschleunigt das Umschalten der Pixel, um Bewegungsunschärfen bei schnellen Kameraschwenks zu verhindern. Dazu gibt es Game- und Cinema-Modi, die speziell auf die Bedürfnisse von Spielern und Filmfreunden abgestimmt sind. Daneben sollen ein Umrissverstärker und eine dynamische Kontrastverstärkung für eine höhere Bildqualität sorgen. Über die beiden HDMI-Schnittstellen (mit HDCP) können HD- und DVD-Filme mit dem 1080p/24-Format wiedergegeben werden, was das Bildruckeln verhindert. Der 24-Zoll-Bildschirm hat einen Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkten bei einem Bildformat von 16:10.

Bildqualität: Eizo hat beim HD2442W ganze Arbeit geleistet. Der Bildschirm zeigt in allen Anwendungen, sei es als PC-Schirm oder als Multimedia-Display, kräftige Farben und einen hohen Kontrast (1520:1). Die Helligkeit ist mit einem Wert von rund 376 CD/m2 sehr hoch. Das Bild wirkte in unserem Test homogen - unser Messwert von lediglich 14 Cd/m2 Abweichung bestätigte diesen Eindruck. Eine Blickwinkelabhängigkeit konnten wir nicht entdecken, ebenso wenig Bewegungsunschärfen bei schnellen Kameraschwenks in Filme oder Videos.

Ausstattung: Neben den beiden HDMI-Anschlüssen verfügt der Eizo HD2442W über einen DVI- und einen VGA-Eingang. Daneben gibt es je zwei USB-Ein- und Ausgänge. Lautsprecher sind im Gerät unterhalb des Panels im Gehäuse integriert.

Handhabung: Der Eizo HD2442W verfügt über ein innovatives Bedienkonzept. Nachdem man das Einstellmenü aufgerufen hat, kann man mit einer berührungsempfindlichen Einstellleiste ähnlich wie beim iPhone per Finger durch die Menüpunkte navigieren. Das funktioniert gut und schnell. Optisch ist das OSD nicht besonders attraktiv, die Strucktur ist aber logisch.

Verbrauch: Im Betrieb liegt der Strombedart bei hohen 82 Watt. Im Standby-Betrieb sind es niedrige 1,7 Watt.

Garantie: Eizo gewährt auf den 24-Zöller eine Garantie von fünf Jahren inklusive Vor-Ort-Austausch-Service.

Fazit: Der Eizo HD2442W basiert auf einem hochwertigen S-PVA-Panel. Durch einige zusätzliche technische Raffinessen liefert das 24-Zoll-TFT-Display eine rundherum überzeugenden Bildqualität. Der Schirm ist als Multimedia-Display auch Für Spieler sowie Film- und Video-Anwender einsetzbar.

Alternativen: Das TFT-Display Samsung Syncmaster 245T ist ebenfalls als Multimedia-Bildschirm einsetzbar. der 24-Zöller überzeugte im Test mit einer sehr guten Bildqualität. Dank zahlreicher Videoschnittstellen lässt sich der Monitor auch als Fernseher oder Video-Bildschirm nutzen.

Varianten: Eizo HD2442W (Titansilber)

0 Kommentare zu diesem Artikel
152956