27546

Asus P320

22.09.2008 | 12:41 Uhr |

Asus bringt mit dem P320 ein Barren-Smartphone mit 2,6-Zoll-Touchdisplay auf den Mark, das auch Design-Fans ansprechen dürfte. Als zusätzliches Zuckerl ist das Gerät mit einer 2-Megapixel-Kamera und einer Navigationsfunktion ausgestattet. Letztere hat uns ziemlich überrascht.

Bereits der Startbildschirm des Asus P320 sagt eine Menge über seine Zielgruppe aus: Man will möglichst viele Informationen innerhalb eines möglichst kurzen Zeitraums. So können Sie sich mit maximal zweimal Antippen die aktuelle Uhrzeit, das Wetter, alle verpassten Anrufe, Ihren Kalendereintrag, den Windows Media Player oder einen RSS-Feed anzeigen lassen - vorausgesetzt, Sie haben eine Verbindung zum Internet.
Das Handy funkt im Edge-Netz von T-Mobile, unterstützt jedoch auch GPRS und GSM. Es lässt sich per USB 1.1, Bluetooth oder WLAN IEEE 802.11b/g mit dem PC verbinden.

Ausstattung: Das Asus P320 nutzt Windows Mobile 6.1 Professional als Betriebssystem und kommt mit 64 MB internem Speicher. Zum Erweitern steht ein Micro-SD-Slot zur Verfügung, der sich an der Gehäuseseite befindet - Sie müssen den Akku also nicht dazu ausbauen. Das Gerät gibt Bilder als JPG, PNG, GIF und BMP wieder. Videos müssen im Mpg4- oder H.263-Format vorliegen, Musik als MP3-, WMA- oder AAC(+)-Datei. Für Office-Anwendungen hat der P320 einen Word- und einen Excel-Editor sowie einen Powerpoint-Viewer. Pushmail, sprich, das direkte Weiterleiten Ihrer Mails auf das Handy, ist ebenfalls möglich. Im Telefonbuch lässt sich jedem Kontakt zwar nur eine Telefonnummer zuordnen. Das abgespeckte Outlook ist dafür jedoch eine gute Alternative, da es mehr Einträge und Infos zulässt.

Im Lieferumfang finden Sie eine Micro-SD-Karte mit 1 GB, auf der sich das Kartenmaterial der Navifunktion befindet. Außerdem legt Asus ein Backup-Programm und das Tool Ur Time bei, mit dem sich bis zu vier Ortszeiten gleichzeitig darstellen lassen.

Navigationsfunktion: Asus liefert das P320 mit der "Asus Go"-Software aus, einem Navigationsprogramm mit Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und der Schweiz. Allerdings war die Straßenabdeckung ziemlich mau: Kam das Handy innerhalb Münchens noch ganz gut zurecht (wenn es auch nicht immer alle Hausnummern kannte), war es mit der Strecke München-Rosenheim komplett überfordert und zeigte lediglich Autobahnen an. Dafür gefiel uns die Sprachausgabe sehr gut, da die Stimme sehr klar und deutlich zu verstehen war.

Integrierte Digitalkamera: Die 2-Megapixel-Kamera des Handys lässt sich wie eine herkömmliche Digitalkamera im Querformat nutzen. Als Auslöser dient ein extra Knopf an der Gehäuseoberseite, der allerdings recht klein war. Die Bildqualität war gut, auch wenn wir zum Teil deutliches Bildrauschen feststellten. Interessant sind die verschiedenen Einstellmöglichkeiten: So lassen sich etwa Belichtungsmessung, Weißabgleich, Helligkeit, Schärfe und Kontrast anpassen. Außerdem können Sie Bilder mit Effekten und Rahmen versehen.

Handhabung: Nach dem ersten Einschalten installiert das Handy selbständig seine verschiedenen Anwendungen. Um die Navi-Software auf das P320 zu bekommen, müssen Sie die Micro-SD-Karte einlegen und auswählen, ob Sie das Programm auf der Karte oder im Gerät selbst abspeichern wollen. Die Verbindung zum Rechner via USB klappte tadellos, so dass das Synchronisieren und Aktualisieren von Anwendungen via MS ActiveSync ebenfalls kein Problem darstellte. Beim Telefonieren zeigte das Handy jedoch seine wahre Stärke: Die Sprachqualität war hervorragend, die Bedienung des Telefonbuchs schnell und unkompliziert - auch wenn die Eingabe per Stift etwas gewöhnungsbedürftig ist. Und mit 112 Gramm ist das P320 auch noch ein wahres Leichtgewicht, dessen helles Display auch bei Sonneneinstrahlung nicht schlapp macht. Der Akku hält laut unserem Benchmark gut sieben Stunden Dauerbetrieb aus.

Fazit: Als Smartphone mit Organizer-Funktionalität ist das Asus P320 ein Volltreffer. Die Bedienung ist intuitiv und die Sprachqualität beim Telefonieren ausgezeichnet. Lediglich die Navifunktion fanden wir verbesserungswürdig.

Bei Amazon ist das Asus P320 momentan für 340 Euro zu haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
27546