808291

Memup Quickee 16 GB im Test

06.07.2011 | 17:17 Uhr |

Der Memup Quickee 16 GB gehört zu den USB-3.0-Sticks der gehobenen Preisklasse. Der Test prüft, ob das Quickee-Modell auch sein Geld wert ist.

 Der Memup Quickee 16 GB ist ein kompakter USB-3.0-Stick mit den Abmessungen von 66 x 19 x 7 Millimetern. Auch das Gewicht des Memup-Models von lediglich 10 Gramm unterstreicht die Mobilität des USB-3.0-Sticks. Das allein rechtfertigt natürlich noch nicht den recht hohen Preis des Memup Quickee 16 GB. Der USB-3.0-Stick muss vor allem beim Tempo und der Ausstattung punkten.

Geschwindigkeit

Der Memup Quickee 16 GB konnte in den Tempotests nicht überzeugen. Um einen DVD-Film (4,2 GB) zu speichern, war der USB-3.0-Stick mit fast vier Minuten - entspricht 19 MB/s - alles andere als "Quickee". Etwas besser sah es für das Memup-Modell beim Lesen des DVD-Films mit gut einer Minute (66 MB/s) aus. Nur einen Tick höher lagen die sequenziellen Datenraten mit 20 MB/s beim Schreiben sowie 70 MB/s beim Lesen - erschreckend wenig für einen USB-3.0-Stick.
 

Die CrystalDiskMark-Testergebnisse des Memup Quickee 16 GB
Vergrößern Die CrystalDiskMark-Testergebnisse des Memup Quickee 16 GB

Noch geringere Transferraten erzielte der Memup Quickee 16 GB beim zufälligen Schreiben und Lesen von 512-KB-Blöcken mit knapp 9 respektive rund 68 MB/s. Bei 4-KB-Blöcken brach dann die Datenrate beim Schreiben auf unter einem Megabyte pro Sekunde ein (siehe Screenshot). Nicht der Rede wert war auch das Ergebnis im 4-KB-Test mit 32 parallelen Anfragen, der den Start von Programmen direkt vom USB-Sticks simuliert: Hier blieb der Memup Quickee 16 GB beim Lesen unter 14 und beim Schreiben unter einem Megabyte pro Sekunde.
 
Ratgeber USB 3.0: Tempo, Upgrade, Datenbremse  

Ausstattung

Den Quickee 16 GB liefert Memup in einer praktischen Schutzhülle aus. Zudem besitzt das Quickee-Modell eine Aktivitäts-Leuchtdiode. Auf dem USB-3.0-Stick finden sich allerdings keine Programme. Und auch auf der Website bietet der Hersteller keine Software zum Herunterladen an. Die Garantiezeit des Memup Quickee 16 GB geht nicht über gesetzliche Gewährleistungsfrist von 2 Jahren hinaus.

Fazit

Der Memup Quickee 16 GB ist leicht, handlich und in einer praktischen Schutzhülle verpackt. Das sind dann aber auch schon alle positiven Eigenschaften des USB-3.0-Sticks. Negativ zu Buche schlagen die unterirdischen Transferraten und die mangelhafte Ausstattung. Bei einem Straßenpreis von aktuell rund 50 Euro liegt der Gigabyte-Preis über 3 Euro - das ist deutlich zu teuer. Daher kann das Testfazit nur lauten: Finger weg von diesem USB-3.0-Stick!
 
Die besten externen USB-3.0-Festplatten im Test   
 

ALLGEMEINE DATEN

Testkategorie

USB-3.0-Sticks

USB-3.0-Stick-Hersteller

Memup

Internetadresse von Memup

www.memup.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

70 Euro

Memups technische Hotline

030/319804188

Garantie des Herstellers

24 Monate

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Geschwindigkeit (85 %) Ausstattung (10 %) 5,50 Service (5%) 3,83 Testnote mangelhaft (4,64) Preis-Leistung zu teuer DIE TECHNISCHEN DATEN Kapazität nominell 16 Kapazität verfügbar 15,40 GB Preis pro GB 4,55 Euro Abmessung (L x B H) 66,0 x 19,0 x 7,0 mm Gewicht 10 g Ausstattung (10 %) Software nicht vorhanden Extras Aktivitäts-LED, Schutzbox TESTERGEBNISSE Geschwindigkeit (85 %) DVD-Film (4,2 GB) auf USB-Stick schreiben 3:42 Minuten (19 MB/s) DVD-Film (4,2 GB) von USB-Stick lesen 1:05 Minuten (66 MB/s) maximale sequenzielle Schreibrate 20 MB/s maximale sequenzielle Leserate 70 MB/s Service (5 %) Garantiedauer 24 Monate Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar ja / nein / 9 Stunden / ja / ja Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar nein / ja / ja / nein

0 Kommentare zu diesem Artikel
808291