Mehrfach-Ladegerät

IDAPT i1 Eco: Zwei Smartphones gleichzeitig aufladen

Montag, 05.03.2012 | 08:43 von Hans-Christian Dirscherl
IDAPT i1 Eco
Vergrößern IDAPT i1 Eco
© IDAPT
Mit dem IDAPT i1 Eco können Sie zwei mobile Geräte zeitgleich aufladen. Der besondere Vorteil: Das Gerät unterstützt dank austauschbarem Adapter laut Hersteller bis zu 4500 Mobilgeräte.
IDAPT i1 Eco umfasst standardmäßig drei Ladeadapter: Für miniUSB, microUSB und iPod-/iPhone. Je nachdem, welches mobile Gerät Sie aufladen wollen, stecken Sie den passenden Adapter in das IDAPT i1 Eco-Gehäuse. Beim Kauf des IDAPT i1 Eco können Sie zudem zwei weitere Adapter für 1,99 Euro dazu kaufen und damit den Einsatzradius des IDAPT i1 Eco noch einmal deutlich erweitern. Außerdem liegt ein Adapter für den Zigarettenanzünder bei. Sie können also mit dem IDAPT i1 Eco auch während der Fahrt Ihre mobilen Begleiter aufladen.

Das IDAPT i1 Eco im Einsatz
Vergrößern Das IDAPT i1 Eco im Einsatz
© IDAPT

Vorteile des IDAPT i1 Eco
Sie müssen künftig nur noch den IDAPT i1 Eco samt Stromkabel und die passenden Ladeadapter mitnehmen. Den Adapter für den Zigarettenanzünder deponieren Sie in Ihrem Fahrzeug. Das war’s. Die verschiedenen Ladekabel für Ihre unterschiedlichen Smartphones und Handys, MP3-Player, Bluetooth-Headsets und Digitalkameras können Sie zu Hause lassen und sich damit das Kabelgewirr ersparen. Besonders praktisch ist das für Anwender, die ein berufliches und ein privates Smartphones besitzen und beide mit unterschiedlichen Ladekabeln laden müssen – beispielsweise ein iPhone und ein Android-Smartphone. Durch das Adapter-Prinzip bleibt IDAPT i1 Eco zukunftssicher, weil Sie auch neue Smartphones damit aufladen können, wenn IDAPT dafür passende Adapter entwickelt oder wenn Sie das USB-Kabel verwenden.

Das IDAPT i1 Eco beendet zudem automatisch den Ladevorgang, sobald der Akku ganz aufgeladen ist. Diese Auto-Off-Funktion soll überflüssigen Stromverbrauch im Stand-By Modus verhindern. Die Stromaufnahme mit dem IDAPT i1 Eco ist fast genauso groß wie mit dem Originalladekabel unseres HTC Desire, wie wir im Test feststellten. Der Ladevorgang sollte mit dem IDAPT i1 Eco also nicht wesentlich länger dauern.

Der Zigarettenanzünder-Adapter arbeitet laut Hersteller mit 1 Ampere und übertrifft damit die meisten im Handel erhältlichen Ladegeräte, die nur mit zirka 500 mA am Zigarettenanzünder aufladen.

Nachteile des IDAPT i1 Eco

Mit dem IDAPT i1 Eco lassen sich mobile „Kleingeräte“ bestens laden. Für Handys, Smartphones und Digitalkameras ist die Ladeleistung des IDAPT i1 Eco ganz oder zumindest annähernd identisch zum Originalladegerät.

Anders sieht es jedoch aus, wenn Sie Tablet-PCs mit dem IDAPT i1 Eco aufladen wollen. Das geht entweder nur deutlich verlangsamt (wie beim Apple iPad) oder gar nicht (wie beim Samsung Galaxy Tab 10.1). Grund: Die Stromaufnahme des IDAPT i1 Eco ist vergleichsweise niedrig: Ein iPad lädt das IDAPT i1 Eco nur mit zirka der halben Wattleistung wie es beim originalen iPad-Ladegerät der Fall ist. Dementsprechend lange dauert es, bis ein iPad mit dem IDAPT i1 Eco aufgeladen wird. Als schnelle Notlösung für zwischendurch kann das IDAPT i1 Eco aber durchaus auch für das iPad reichen. In diesem Fall sollten Sie aber während des Aufladens des iPads kein zweites Gerät mit dem IDAPT i1 Eco aufladen

Das IDAPT i1 Eco aus der Nahansicht
Vergrößern Das IDAPT i1 Eco aus der Nahansicht
© IDAPT

Anders beim Samsung-Tablet: Beim Galaxy Tab 10.1 kommt zur niedrigeren Ladeleistung nämlich noch hinzu, dass für das Android-Tablet kein passender Adapter erhältlich ist. Sie müssen es also über den USB-Anschluss des IDAPT i1 Eco aufladen, was eine noch weiter reduzierte Stromaufnahme bedeutet und im Test dazu führte, dass unser Testgerät überhaupt nicht aufgeladen wurde (laut Hersteller soll das nur der Fall sein, wenn zugleich ein weiteres Gerät an das IDAPT i1 Eco zum Aufladen angeschlossen ist – in unserem Test trat das Problem aber auch dann auf, als das Samsung Galaxy Tab als einziges Gerät mit dem IDAPT i1 Eco verbunden war).

Generell gilt: Die Ladezeit über den USB-Anschluss kann abhängig vom zu ladenden Modell durchaus etwas länger dauern als mittels Original-Ladekabel.

Die leuchtend grüne Lampe signalisiert, dass der
Ladevorgang läuft
Vergrößern Die leuchtend grüne Lampe signalisiert, dass der Ladevorgang läuft
© IDAPT

Bedienung des IDAPT i1 Eco

Sie wählen den für Ihr Smartphone passenden Adapter aus und stecken ihn in den Aufnahmeschacht des IDAPT i1 Eco. Dann stecken Sie das Smartphone auf den Adapter – alternativ verbinden Sie das Mobilgerät mit dem USB-Port des IDAPT i1 Eco. Dann drücken Sie den Start-Button am IDAPT i1 Eco, bis die grüne Kontrolllampe leuchtet. Jetzt ist der Aufladevorgang gestartet. Sie können also zwei Mobilgeräte zeitgleich laden: Eines am passenden Adapter und eines am USB-Anschluss.

Das IDAPT i1 Eco kann zwei Mobilgerät gleichzeitig
aufladen.
Vergrößern Das IDAPT i1 Eco kann zwei Mobilgerät gleichzeitig aufladen.
© IDAPT

Preis des IDAPT i1 Eco

Das IDAPT i1 Eco mit Stromkabel, USB-Kabel, drei Adaptern und Adapter für den Zigarettenanzünder kostet 19.99 zuzüglich optional 1,99 Euro für zwei weitere Aufsätze, die man bei der Online-Bestellung mitbestellen kann. Bei der Bestellung können Sie festlegen, welches Stromkabel beiliegen soll. Laut Hersteller unterstützt das IDAPT i1 Eco bis zu 4500 unterschiedliche Geräten inklusive iPad 2, iPhone 4S, iPod, Blackberry, Nintendo 3 DS, PSP, Digitalkameras, Navigationssysteme und Bluetoothprodukte.

Montag, 05.03.2012 | 08:43 von Hans-Christian Dirscherl
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1374194