224544

Maxtor Diamondmax 11 6H500F0

09.11.2006 | 10:55 Uhr |

Das Maxtor-Laufwerk erreichte im Vergleich zu anderen 500-GB-Modellen nur durchschnittliche Datenraten und war einen Tick zu laut. Preislich liegt die Platte im Rahmen der Kapazitätsklasse.

Die 500-GB-Desktop-Festplatte kommt bereits mit dem modernen SATA-II-Anschluss, der eine maximale Datenrate von theoretisch 300 MB/s erlaubt. Maximal erreichte das 3,5-Zoll-Laufwerk allerdings nur 65,3 MB/s beim Lesen und 66,0 MB/s beim Schreiben - das ist nur Durchschnitt. Die für den Praxisalltag relevante mittlere Datenübertragungsrate betrug 54,3 MB/s beim Lesen und 52,6 MB/s beim Schreiben - da sind andere 500-GB-Modelle wie etwa die Western Digital Caviar SE16 WD5000KS ( Test ) fixer. Die Zugriffszeiten bewegten sich nicht ganz auf dem Niveau des Konkurrenzumfeldes: Wir ermittelten für die Maxtor Diamondmax 11 6H500F0 14,6 ms beim Fullstroke und 6,6 ms bei der mittleren Zugriffszeit.

Das leicht hörbare Betriebsgeräusch der Maxtor Diamondmax 11 6H500F0 war nicht wirklich störend: Wir haben vertretbare 25,5 dB(A) im Leerlauf und gerade noch unaufdringliche 31,2 dB(A) beim Schreiben gemessen. Das es auch deutlich leiser geht, zeigt allerdings das Konkurrenzumfeld.

Nichts für Preisfüchse: Mit 0,44 Euro/GB liegt der Preis für die 3,5-Zoll-Festplatte zwar noch im Rahmen der 500-GB-Kapazitätsklasse. Kleinere Laufwerke wie beispielsweise die Samsung Spinpoint P120 SP2504C ( Test ) haben allerdings mit rund 30 Cent einen deutlich günstigeren GB-Preis.

Fazit: Mit 0,44 Euro/GB liegt der Preis der Desktop-Platte noch im Rahmen. Das Tempo war hingegen nur durchschnittlich und das Betriebsgeräusch schon recht hoch.

0 Kommentare zu diesem Artikel
224544