224498

Maximum Protection Data Recovery

28.07.2006 | 08:30 Uhr |

Der Produktname "Data Recovery" ist ein bißchen irreführend. Das Programm rettet nicht nur Daten, sondern kann sie auch unwiederbringlich löschen.

Gleich zu Beginn weist das Programm darauf hin, dass es nicht auf einer Partition installiert werden sollte, auf der Daten zu retten sind. Denn bei einer Installation werden diese Daten eventuell auf Nimmerwiedersehen gelöscht. Außerdem reicht es nicht, das Programm nur mit Benutzerrechten zu installieren (Option bei der Installation).

Man sucht mit Hilfe zweier Funktionen nach gelöschten Daten. Die Standardsuchfunktion durchforstet Laufwerke oder zuvor mit der Software erstellte Images. Die „Erweiterte Suche“ scannt Laufwerke genauer, beschränkt sich allerdings bei der Suche auf Wechseldatenträgern auf Dateitypen wie zip, doc und xls. Andere unter Windows registrierte Dateitypen – etwa von Open Office – findet man auf Wechseldatenträgern nicht. Im Anschluss an die Suche zeigt das Programm die Dateien, die eventuell noch nicht verloren sind. Karteireiter liefern Infos zu den Dateien, man kann Texte einsehen oder gelöschte Bilder betrachten. Diese Daten lassen sich danach am ursprünglichen Ort oder in einem zuvor festgelegten Verzeichnis wiederherstellen. Ist auf den Reitern zu einer Datei nichts zu sehen, nutzt auch eine Wiederherstellung nichts.

Das Tool kann aber nicht nur Dateien wiederherstellen, sondern auch vorhandene Daten derart überschreiben, dass sie endgültig gelöscht werden. Der so genannte Shredder bietet dafür zwei Möglichkeiten. Er löscht Dateien, ndem er den Inhalt mehrfach überschreibt. Oder er überschreibt den gesamten freien Platz eines Datenträgers, so dass ehemals dort abgelegte Daten nicht wiederhergestellt werden können. Leider ist diese Funktion nur teilweise intuitiv, weil das Löschen von Daten nicht im Programm passiert, sondern ausschließlich als „Sicheres Löschen“ im Explorer oder über das Kontextmenü von Dateien und Ordnern.

Fazit: Dateien werden entweder ganz oder gar nicht wiederhergestellt. Die Suche nach Dateitypen auf Wechseldatenträgern ist nur eingeschränkt möglich.

Alternative: PC Inspector File Recovery und PC Inspector e-maxx machen ungefähr das gleiche; es gibt sie kostenlos unter www.fsguard.com .

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 3,0
Bedienung (35%): Note 3,5
Dokumentation (5%): Note 4,0
Installation/De-Installation (5%): Note 1,5
Systemanforderungen (5%): Note 1,0

GESAMTNOTE: 3,0

Anbieter:

Data Becker

Weblink:

www.databecker.de

Preis:

ca. 50 Euro

Betriebssysteme:

Windows 2000, XP

Plattenplatz:

ca. 10 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
224498