60526

Maximum MP3 3.0

23.06.2006 | 10:21 Uhr |

Mit Maximum MP3 3.0 können Sie Musik aufzeichnen - beispielsweise aus dem Web - und anschließend bearbeiten, verwalten und abspielen.

Maximum MP3 3.0 ist ein Universal-Tool zum Aufzeichnen, Bearbeiten, Verwalten und Wiedergeben von digitaler Musik. Das Programm liefert allerdings keinen MP3-Encoder mit, sondern erzeugt MP3-Dateien mit dem frei erhältlichen Lame-Encoder.

Kommerzielle Audio-CDs erkennt das Programm anhand einer Datenbank. Wer bei der Installation diese Datenbank auf seine Festplatte überträgt, sollte dafür allerdings zwei Gigabyte Speicherplatz einplanen. Als wir nach der Installation unsere Musiksammlung importierten, erkannte Maximum MP3 einige intakte Musikstücke als „defekt“, der zugehörige Player konnte diese jedoch problemlos abspielen.

Das Programm bietet mehrere Wege, die Musiksammlung zu erweitern: Der zum Lieferumfang gehörende DSL-Radio-Recorder 2.0 zeichnet Web-Radiosendungen auf. Mit der Aufnahmefunktion lassen sich an die Soundkarte angeschlossene Audioquellen aufnehmen und speichern. Das Programm rippt Audio-CDs und sogar auf einem iPod gespeicherte Musik lässt sich importieren. Bei unserem Test erkannte Maximum MP3 3.0 zwar alle auf unserem iPod gespeicherten Songs und Podcasts, konnte aber nur einem Teil davon Titel und Interpret zuordnen. iPod-Besitzer werden zu schätzen wissen, dass sich Songs direkt auf ihren Player übertragen lassen, ohne den Umweg über iTunes nehmen zu müssen. Das funktionierte auch mit anderen mobilen MP3-Playern.

Der Audio-Editor bietet umfangreiche Möglichkeiten zur Klangbearbeitung: Neben den Schnittmöglichkeiten am Anfang und Ende einer Aufnahme lassen sich Klangverbesserungen wie Hall, Filter oder Tonhöhenkorrekturen vornehmen. Für Einsteiger sind die Möglichkeiten des Audio-Editors in der Hilfe allerdings nicht ausreichend dokumentiert. Wer lediglich die Lautstärke einer Reihe von Songs vor dem Brennen angleichen möchte, kann das ohne den Audio-Editor per Klick auf „Normalisieren“ erledigen. Etwas mager ausgefallen ist der Bereich Wiedergabe. Selbst einen Equalizer suchten wir hier vergeblich.

Fazit: Maximum MP3 3.0 ist eine umfassende Programmsammlung zum Verwalten und Bearbeiten von Musik bis hin zum Cover-Druck. Kleinere Bugs trüben den positiven Gesamteindruck.

Alternative: Magix MP3 Maker 11 Deluxe ( www.magix.net ) bietet eine ähnlich umfassende Musikbearbeitung und -verwaltung. Den Test dazu finden Sie hier .

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 2,2
Bedienung (35%): Note 2,0
Dokumentation (5%): Note 3,0
Installation/De-Installation (5%): Note 2,5
Systemanforderungen (5%): Note 2,5

GESAMTNOTE: 2,2

Anbieter:

Data Becker

Weblink:

www.databecker.de

Preis:

ca. 30 Euro

Betriebssysteme:

Windows XP

Plattenplatz:

ca. 400 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
60526