Maxi Vista erweitert preisgünstig und benutzerfreundlich den Monitorbereich. Zu beachten ist jedoch der höhere Stromverbrauch eines Zusatz-PCs gegenüber dem eines reinen TFT-Displays.

Für Anwender, denen die Kosten für eine Grafikkarte mit zwei Anschlüssen zu hoch sind, ist Maxi Vista gedacht. Die reine Software-Lösung ermöglicht es, das Display des Notebooks oder eines Zweitrechners zu nutzen, wenn auf diesem Windows 98/ME, NT 4, 2000 oder XP läuft. Durch die zusätzliche Bildschirmfläche lassen sich Programmfenster auf die Monitore verteilen. Das lästige Wechseln zwischen überlappenden Fenstern entfällt. Die Pro-Version (39,95 Euro) erlaubt, bis zu vier PCs zu einer riesigen Arbeitsplatzfläche mit einer Auflösung von bis zu 7680 x 1600 Bildpunkten zu verbinden.

Die Nutzung von Maxi Vista ist einfach: Auf den Arbeitsrechner kommt der Maxi-Vista-Server, auf den oder die Zusatzrechner der Client. Alle PCs müssen per TCP/IP miteinander vernetzt sein. Über das Symbol im Systray passt man die Darstellung an, beispielsweise die Bildqualität. Bei unseren Tests waren auch über eine WLAN-Verbindung keine Verzögerungen bei der Darstellung spürbar. Weiteres Highlight der Pro-Version ist die Fernwartung der anderen PCs vom Haupt-PC aus. Mit der "Mirror Pro"-Version (49,95 Euro) lässt sich der Bildschirminhalt des Haupt-PCs auf die anderen Monitore spiegeln.

Fazit: Maxi Vista erweitert preisgünstig und benutzerfreundlich den Monitorbereich. Zu beachten ist jedoch der höhere Stromverbrauch eines Zusatz-PCs gegenüber dem eines reinen TFT-Displays.

Alternative: Eine reine Software-Lösung ist uns nicht bekannt; die herkömmliche Alternative erfordert eine Grafikkarte mit zwei Ausgängen.

BEWERTUNG

Leistung (50%) Note: 1,5
+ innovatives Konzept
- Stromverbrauch der Zusatz-PCs

Bedienung (35%) Note: 2,0
+ intuitive Bedienung über Systray
- -

Dokumentation (5%) Note: 2,0
+ Hoher Praxisbezug der Hilfe
- kein gedrucktes Handbuch

Installation/
De-Installation (5%) Note: 1,0
+ kein Neustart erforderlich
- -

Systemanforderungen (5%) Note: 2,5
+ ressourcenschonend
- Haupt-PC braucht Windows 2000, XP

GESAMTNOTE: 1,7

Anbieter:

Bartels Media

Weblink:

www.maxivista.com/de/

Preis:

ab 29,95 EUR (Standard-Version)

Betriebssysteme:

Windows 2000, XP, 2003

Plattenplatz:

ca. 2 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
31266