30.09.2011, 09:09

Michael Schmelzle

SSD-Festplatte

Mach Xtreme Technology D-S Turbo 120GB (MXSSD3MDST) im Test

SSD im Test: Mach Xtreme Technology D-S Turbo 120GB (MXSSD3MDST)

Die Mach Xtreme D-S Turbo 120GB nutzt den famosen SF-2281-Controller von Sandforce. Der Test prüft, wie schnell die Flashspeicher-Festplatte in der Praxis ist.
Die Mach Xtreme Technology D-S Turbo 120GB (MXSSD3MDST) paart synchron arbeitenden Flash-Speicher von Intel mit dem derzeit besten SSD-Controller Sandforce SF-2281. Sandforce hat ein konkurrenzlos schnelles Verfahren namens Dura Class entwickelt, dem alle anderen SSD-Controller-Hersteller - zumindest derzeit - nichts entgegen zu setzen haben. Doch trotz des  Sandforce SF-2281 erreicht die D-S Turbo nicht die Spitzengeschwindigkeiten vergleichbarer Flashspeicher-Festplatten.
Der Grund dafür liegt einerseits am Flashspeicher der Mach Xtreme D-S Turbo 120GB. Jeder der 16 Acht-Gigabyte-Chips (Intel 29F64G08ACME2) der Flashspeicher-Festplatte trägt nur ein Halbleiter-Plättchen (Die).
Deshalb stehen dem 8-Kanal-Contoller von Sandforce beim D-S Turbo-Modell nur zwei Dies pro Kanal zur Verfügung, während Top-SSDs wie der Kingston HyperX SSD 240GB (SH100S3B/240G) den komprimierten Datenstrom auf doppelt so viele Halbleiter-Plättchen verteilen und damit deutlich schneller abarbeiten zu können.

Geschwindigkeit

Exzellente Datenraten erreichte die Mach Xtreme D-S Turbo 120GB im Praxistest beim Lesen. Für den DVD-Film (4,2 GB) benötigte die 120-GB-SSD nur 16 Sekunden (knapp 270 MB/s). Enttäuschend für ein Modell mit Sandforce-2281-Controller war hingegen die Schreib- (26 Sekunden, 165 MB/s) und Kopierleistung (32 Sekunden, 134 MB/s).

Die Mach Xtreme D-S Turbo 120GB zeigte auch ausgezeichnet sequenzielle Leseraten mit durchschnittlich 472 MB/s. Zudem war die Leseleistung im Bereich zwischen 461 und 490 MB/s konstant hoch. Ganz im Gegenteil zu den sequenzielle Schreibraten, die zwischen 228 und 460 MB/s ungewöhnlich stark schwankten. Wiederum erstklassig waren die Zugriffszeiten mit maximal 0,04 Millisekunden.
Ein noch gutes Ergebnis fuhr die Mach Xtreme D-S Turbo 120GB im Festplatten-Test des PC Mark Vantage mit 36.711 Punkten ein. Ein Blick auf die Einzelergebnisse übersetzt die abstrakte Punktzahl in ganz konkrete Datenraten: So durchsucht beispielsweise der Windows Defender die 120-GB-SSD mit rund 230 MB/s nach Schädlings-Software. Das ist an sich nicht schlecht, allerdings kam die Mach-Xtreme-SSD im PC Mark Vantage nur auf rund 50 Prozent der Transferleistung, die die bisher schnellste Flashspeicher-Festplatte in Test erreichte.

 
Vergleichsweise schwach für eine SSD mit Sandforce-2281-Controller präsentierte sich die Mach Xtreme D-S Turbo 120GB auch bei IOPs-Messungen. Im Benchmark Iometer erzielte die D-S Turbo in der Spitze nur 21.697 Befehle/s beim wahlfreien Lesen respektive 22.094 Befehle/s beim wahlfreien Schreiben mit einer Blockgröße von 4K und 32 parallele Anfragen. Hier ist das direkte Konkurrenzumfeld zwei bis dreimal so schnell unterwegs (siehe Diagramm links).
GESCHWINDIGKEIT Mach Xtreme Technology D-S Turbo 120GB (MXSSD3MDST)
DVD-Film (4,2 GB) auf SSD schreiben / lesen / duplizieren
0:26 / 0:16 / 0:35 Minuten
1000 MP3-Dateien (5 GB) auf SSD schreiben / lesen / duplizieren
0:32 / 0:23 / 0:46 Minuten
Praxis-Simulation (PC Mark Vantage - Gesamtergebnis)
36 711 Punkte
sequenzielle Leserate (TecBench): minimal / durchschnittlich / maximal
461 / 472 / 490 MB/s
sequenzielle Schreibrate (TecBench): minimal / durchschnittlich / maximal
228 / 309 / 460 MB/s
Dateien auf der SSD finden (TecBench): mittlere / maximale Zugriffszeit
0,04 / 0,04 Millisekunden
wahlfreies Lesen, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen (Iometer)
18 042 Befehle/s / 70 MB/s / 1,77 Millisekunden
wahlfreies Schreiben, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen (Iometer)
14 861 Befehle/s / 58 MB/s / 2,15 Millisekunden
wahlfreies Lesen, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen, aligned (Iometer)
21 697 Befehle/s / 85 MB/s / 1,47 Millisekunden
wahlfreies Schreiben, Blockgröße 4K, 32 parallele Anfragen, aligned (Iometer)
22 094 Befehle/s / 86 MB/s / 1,45 Millisekunden

Ausstattung

Der Lieferumfang der Mach Xtreme D-S Turbo 120GB enthält alles, was Sie für den Einbau in den PC benötigen: einen 2,5-auf-3,5-Zoll-Einbaurahmen sowie acht Schrauben. Das war es dann aber auch schon. Programme oder andere Extras gibt es nicht. Dafür bietet Mach Xtreme Technology auf der Hersteller-Website verbesserte Firmware-Versionen inklusive einer – allerdings englischsprachigen - Installations-Anleitung an. Aktuell steht bereit zum Download: Firmware-Version 2.32.
AUSSTATTUNG Mach Xtreme Technology D-S Turbo 120GB (MXSSD3MDST)
TRIM-Funktion
ja
Garbage Collection
ja
Firmware-Update möglich
ja
Zubehör für Einbau / Extras
2,5-auf-3,5-Zoll-Einbaurahmen, 8 Schrauben / nicht vorhanden

Umwelt & Gesundheit


Die Mach Xtreme D-S Turbo 120GB gehört zu den energieeffizientesten Sandforce-SF-2281-Modellen im Test: Im Lauf lag die Leistungsaufnahme bei 0,6 Watt und blieb bei voller Auslastung unter drei Watt.
UMWELT UND GESUNDHEIT Mach Xtreme Technology D-S Turbo 120GB (MXSSD3MDST)
Stromverbrauch Leerlauf
0,62 Watt
Stromverbrauch Last
2,95 Watt
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 2
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1079043
Content Management by InterRed