807643

Mach Xtreme FX USB 3.0 16GB im Test

10.06.2011 | 08:08 Uhr |

Der Mach Xtreme FX USB 3.0 16GB zeigte im Test eine sehr hohe Lesedatenrate. Das Schreibtempo des USB-3.0-Stick war hingegen nicht so berauschend.

Der Mach Xtreme FX USB 3.0 16GB gehört mit einem Gewicht von 39 Gramm zu den schwersten USB-3.0-Sticks im Test. Aufgrund der Abmessungen von 78 x 27 x 9 Millimetern kann man das FX-Modell auch nicht unbedingt als schlank bezeichnen. Dafür gewährt der taiwanische Hersteller eine erweiterte Garantie von 36 Monaten auf den USB-3.0-Stick.

Geschwindigkeit

Der Mach Xtreme FX USB 3.0 16GB zeigte im Praxistest Licht und Schatten: Für das Auslesen eines DVD-Films (4,2 GB) benötigte der USB-3.0-Stick sehr gute 38 Sekunden. Für den Speichervorgang brauchte das FX-Modell hingegen anderthalb Minuten. Damit war der Mach Xtreme FX USB 3.0 16GB zwar rund doppelt so schnell wie die besten USB-2.0-Sticks, allerdings erledigen besonders gute USB-3.0-Konkurrenten den gleichen Job in einem Drittel der Zeitspanne.
 

Die CrystalDiskMark-Testergebnisse des Mach Xtreme MX-FX USB 3.0 16GB
Vergrößern Die CrystalDiskMark-Testergebnisse des Mach Xtreme MX-FX USB 3.0 16GB

Ein ähnliches Bild ergab sich bei den sequenziellen Messungen. Sehr gute 115 MB/s beim Lesen standen enttäuschende 47 MB/s beim Schreiben gegenüber. Die Schwäche zeigte der Mach Xtreme FX USB 3.0 16GB auch beim zufälligen Schreiben von 4- und 512-KB-Blöcken im CrystalDiskMark (siehe Screenshot links). Hier blieb der USB-3.0-Stick unter einem respektive sieben Megabyte pro Sekunde.
 
Ratgeber USB 3.0: Tempo, Upgrade, Datenbremse

   Ausstattung

Mach Xtreme liefert den FX USB 3.0 16GB komplett ohne Programme aus, und bietet auch nicht auf der Hersteller-Website Softwore zum Herunterladen an. Die Ausstattung des USB-3.0-Sticks beschränkt sich daher auf eine Aktivitäts-Leuchtdiode. Dafür beträgt die Garantiezeit des FX-Modells 36 Monate und geht damit ein Jahr über die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistungspflicht hinaus.

Fazit

Der Mach Xtreme FX USB 3.0 16GB ist sehr schnell, wenn es um das Auslesen großer Datenmengen vom Stick auf einen anderen Datenträger geht. Bei der Datenspeicherung ist das FX-Modell für einen USB-3.0-Stick zu langsam, da es nur rund die doppelte USB-2.0-Geschwindigkeit erreicht. Die verfügbare Kapazität des 16-GB-Sticks liegt nach Fat-32-Formatierung bei 14,8 GB. Bei einem Straßenpreis von derzeit knapp 50 Euro fällt der Gigabyte-Preis mit rund drei Euro für die gebotene Leistung teuer aus.
 
Die besten externen USB-3.0-Festplatten im Test

ALLGEMEINE DATEN

Testkategorie

USB-3.0-Sticks

USB-3.0-Stick-Hersteller

Mach Xtreme

Internetadresse von Mach Xtreme

www.mx-technology.com

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

50 Euro

Mach Xtremes technische Hotline

-/-

Garantie des Herstellers

36 Monate

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Geschwindigkeit (85 %)

3,22

Ausstattung (10 %)

5,75

Service (5%)

3,75

Testnote

befriedigend (3,49)

Preis-Leistung

teuer

DIE TECHNISCHEN DATEN

Kapazität nominell

16

Kapazität verfügbar

14,80 GB

Preis pro GB

3,38 Euro

Abmessung (L x B H)

78,0 x 27,0 x 9,3 mm

Gewicht

39 g

Ausstattung (10 %)

Software

nicht vorhanden

Extras

Aktivitäts-LED

TESTERGEBNISSE

Geschwindigkeit (85 %)

DVD-Film (4,2 GB) auf USB-Stick schreiben

1:26 Minuten (50 MB/s)

DVD-Film (4,2 GB) von USB-Stick lesen

0:38 Minuten (112 MB/s)

maximale sequenzielle Schreibrate

47 MB/s

maximale sequenzielle Leserate

115 MB/s

Service (5 %)

Garantiedauer

36 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

nein / nein / 0 Stunden / nein / nein

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

nein / nein / ja / nein

0 Kommentare zu diesem Artikel
807643