132080

MSI RX800 XL-VTD256

05.08.2005 | 13:02 Uhr |

Fazit: Eine recht flotte Grafikkarte aus der oberen Mittelklasse. Sie beschleunigt alle erhältlichen 3D-Spiele auf ruckelfreie Bildraten über 30 Bilder/s. Lediglich der sparsame Lieferumfang sowie der laute Lüfter trübten das Spiel- und Videovergnügen.

Geschwindigkeit: Doom 3 kam bei der Auflösung 1600 x 1200 Pixel im Durchschnitt auf 41,3 und 35,6 Bilder/s (niedrige und hohe Bildqualität) – das bedeutet, Sie können anspruchsvolle 3D-Titel fast immer ruckelfrei und flüssig spielen und dabei hoch aufgelöste Texturen genießen. Auch Half-Life 2 zeigte in der höchsten Qualitätsstufe noch 35,6 Bilder/s – schön! 1280 x 1024 Bildpunkten sind für diese Grafikkarte bei höchster Bildqualität ideal.

Ausstattung: Die Vivo-Schnittstelle dient zum Ausgeben und Aufnehmen von Videos. Wer das vorhat, wird im Elektroladen voraussichtlich den einen oder anderen Adapter kaufen müssen. Denn im Karton liegen nur einer in DVI-VGA- und einer in S-RGB-Ausführung. Kabel gibt’s keine, ebenso suchten wir vergeblich nach einem Handbuch. Zumindest liegen vier Spiele bei: URU, Riddick, Splinter Cell 2 und XIII.

Fazit: Eine recht flotte Grafikkarte aus der oberen Mittelklasse. Sie beschleunigt alle erhältlichen 3D-Spiele auf ruckelfreie Bildraten über 30 Bilder/s. Lediglich der sparsame Lieferumfang sowie der laute Lüfter trübten das Spiel- und Videovergnügen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
132080