97272

MSI P965 Platinum

20.10.2006 | 13:00 Uhr |

Hier sind alle wichtigen Komponenten farblich gekennzeichnet.

Testbericht

Wie schon beim Gigabyte-Modell, sind auch bei dieser Platine alle wichtigen Komponenten farblich gekennzeichnet, so dass beispielsweise die violetten SATA-Anschlüsse, die gelbe IDE-Schnittstelle oder der orangefarbene Spezial-PCI-Slot, der unter anderem eine WLAN-/Bluetooth-Kombikarte von MSI aufnimmt, sofort ins Auge stechen. Das Board besitzt einen PCI-Express-4x-Slot, der sich nur alternativ zu den beiden 1x-Slots nutzen lässt. Auch ist sie eine der beiden Platinen, die noch einen Seriellport bietet.
Mit dem AMI-Bios vom 11.8.2006 lassen sich 200 bis 500 MHz FSB einstellen, außerdem die CPU-Spannung. Weitere Übertaktung - etwa für die PCI-Express-Slots - ist über den Dynamic Overclocking Mode im Bios möglich.
Im Sysmark 2004 SE erzielte die MSI-Platine sowohl bei der "Internet Content Creation" als auch bei der "Office Productivity" das beste Ergebnis.

Fazit: Eine Platine mit einigen Ausstattungsschmankerln und durchdachtem Layout. Außerdem ist sie sehr schnell.

0 Kommentare zu diesem Artikel
97272