88104

MSI K7T Master

29.11.2000 | 00:00 Uhr |

Die Platine ist vollgepackt mit Anschlüssen und deswegen sehr teuer.

Toll ausgestattet (Note 1,5): Die K7T Master bietet neben einem AC97-Codec 2 IEEE-1394-Schnittstellen sowie 1 Ultra-160-SCSI- und 1 Ultra-SCSI-Anschluss.

Bei der Kompatibilität schnitt die Platine mit der Note 1,9 ab: Beide Test-Grafikkarten machten Probleme, welche aber laut MSI durch ein Bios-Update behoben werden.

Die einstellbaren 100 und 133 MHz Systemtakt (Front Side Bus) ergaben nur die Note 4,4 bei der Übertaktbarkeit.

Zur Handhabung (Note 1,5): Das englischsprachige Handbuch ist verständlich, jedoch nicht immer ausführlich. Das Platinenlayout dagegen überzeugte uns.

24 Monate Herstellergarantie und eine gute Hotline (069/40893191) ergeben die Service-Note 1,7.

Ausstattung: Chipsatz VIA KT133; Award-Bios 1.0B2 vom 3.7.2000; 1 AGP, 5 PCI, 1 CNR/PCI-Kombi, 4 Dimms für maximal 1536 MB Kapazität; 1 parallel, 2 seriell.

Hersteller/Anbieter

MSI

Telefon

069/408930

Weblink

www.msi-technology.de

Bewertung

((2,5 Punkte))

Preis

rund 800 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
88104