43646

MSI 815EP Pro

15.02.2001 | 00:00 Uhr |

Eine ordentliche, aber teure Platine. Für etwa 70 Mark mehr gibt es sie auch mit Ultra-DMA/100-Raid-Controller

MSI bestückt die 815EP Pro mit Intels Chipsatz 815EP, der - anders als der 815E - keine Grafik bietet. Ihre weitere Ausstattung (Note 2,9): 4 Dimm-Bänke, die aber chipsatzbedingt nur insgesamt 512 MB fassen.

Bei der Kompatibilität gab‘s eine 1,5. Es ist ein Systemtakt (Front Side Bus) von 66, 100 und von 133 bis 166 MHz in 1-MHz-Schritten möglich - Übertaktbarkeits-Note 3,5.

Negativ bei der Handhabung (Note 2,3): Wollen Sie die CPU wechseln, müssen Sie vorher Grafikkarte und Speicher ausbauen. Ein Handbuch lag nicht bei, laut Hersteller gehört es jedoch zum Lieferumfang.

24 Monate Herstellergarantie und eine sehr gute Hotline (069/40893191) ergeben die Service-Note 1,7.

Ausstattung: Award-Bios 6.00PG; 1 AGP, 5 PCI, 1 CNR/PCI-Kombi; AC97-Codec; Temperaturfühler mit Halterung; 1 parallel, 2 seriell, 4 USB.

Hersteller/Anbieter

MSI

Weblink

www.msi-technology.de

Bewertung

3,0 Punkte

Preis

rund 310 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
43646