113746

MP3 Professional

08.07.2002 | 11:19 Uhr |

MP3 Professional soll mehrere vorher nur separat erhältliche Funktionen verschiedener Programme zu einer Musik-Komplettlösung vereinen.

Der Ansatz, den MP3-Professional verfolgt, ist gut. Die Umsetzung ist aber nicht gelungen.

MP3 Professional soll mehrere vorher nur separat erhältliche Funktionen verschiedener Programme zu einer Musik-Komplettlösung vereinen. Das Programm läuft unter Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP. Unter einer eigenwillig gestalteten Oberfläche lassen sich die einzelnen Programmteile aufrufen. Wählt der Anwender den Punkt "CD -> WAV" aus, liest die Software die eingelegte Musik-CD aus und speichert den Inhalt im WAV-Format. Im Test stürzte das Programm bei kopiergeschützten CDs ab. Als wir versuchten, die Dateien anschließend ins MP3-Format zu konvertieren, erhielten wir eine Fehlermeldung: die Freeware-Datei "lame_enc.dll" existiere nicht, und der Anwender solle sich diese aus dem Internet besorgen.

Download und nachfolgende Installation der Datei brachten allerdings auch keinen Erfolg. Besser schnitt im Test der MP3-Finder ab. Nachdem der Anwender einen Interpreten oder Titel eingegeben hat, durchsucht das Programm acht englischsprachige Online-Datenbanken. Der mitgelieferte Player ist spartanisch, die Titelbar lässt sich nicht vergrößern. Mit dem MP3-Manager kann der Anwender seine Musiksammlung verwalten. Es lassen sich ausserdem Musik-CDs kopieren sowie Cover erstellen.

Alternative: Leistungsfähig ist Quickburn 1.2.

Hersteller/Anbieter

Topos Verlag

Weblink

www.topos-verlag.de

Bewertung

2 Punkte

Betriebssystem

Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP

Preis

15,99 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
113746