MP3 Maker 11 Deluxe

Dienstag den 27.06.2006 um 10:32 Uhr

von Birgit Götz

MP3 Maker 11 Deluxe ist ein Programm zum Verwalten und Bearbeiten von Musik-Dateien. Der Funktionsumfang ist üppig, trotzdem ist die Bedienerführung übersichtlich.
MP3 Maker 11 Deluxe ist ein umfangreiches Programm zur Verwaltung und Bearbeitung von Audio-Dateien. Gut gefallen hat uns die trotz umfangreicher Funktionen übersichtliche Menüoberfläche.

Zunächst haben wir die auf dem PC bereits vorhandene Musik in die Bibliothek aufgenommen. Schon dabei erwies sich die Internet-Datenbank Audio ID des Herstellers als nützlich - MP3 Maker fand dort viele der fehlenden Titel- und Interpreten-Informationen hinzufügen. Auch beim Rippen von Audio-CDs werden diese Informationen hinzugefügt.

Der Musikbestand lässt sich via Internet vergrößern: Zunächst lassen sich Webradio-Streams aufzeichnen und automatisiert in einzelne Songs zerlegen. Rund 2.500 internationale Webradiosender, sortiert nach Musikgenre, stehen zur Verfügung. Die Songqualität variierte im Test. Das lag weniger an der Software, sondern an den Sendern, die nicht durchgängig mit Bitraten ab 128 Kilobit pro Sekunde senden.

Kostenlos und dazu mit hohem Informationsanteil sind die Podcasts, die man mit dem Magix MP3 Maker abonnieren kann. Die Software erwies sich im Test als vollwertiger Podcatcher. Der Magix Podcast-Service kennt eine Menge interessanter Podcasts. Über die Direkteingabe einer Adresse konnten wir auch Podcasts abonnieren, die dort nicht im Angebot waren.

Wem das immer noch nicht reicht, der kann Musik im Magix Music Shop kaufen und direkt in den MP3 Maker importieren. Die Wiedergabe-Optionen sind party-tauglich: Der Auto-DJ konnte im Test unterschiedlich schnelle Stücke im Tempo angleichen, ohne dass sich diese fehlerhaft angehört hätten. Die Klangeffekte kommen erst bei Betrieb an einer HiFi-Anlage richtig zur Geltung, die Presets werden natürlich nicht jeder Lautsprecherkombination gerecht.

Gut ist die Dokumentation: Wer nicht auf Anhieb zurecht kommt, dem helfen mehrere Einführung-Videos zu den einzelnen Funktionen. Einzige Kritik: Der Podcast Maker, mit dem sich eigene Podcasts erstellen lassen, ist nicht in das Hauptprogramm eingebunden, sondern muss separat gestartet werden.

Fazit: MP3 Maker 11 Deluxe ist seinen Preis wert.

Alternative: Maximum MP3 3.0 ( www.databecker.de ); hat jedoch keinen Podcatcher und nur eingeschränkte Wiedergabefunktionen. Den Test dazu finden Sie hier .

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 1,5
Bedienung (35%): Note 2,0
Dokumentation (5%): Note 1,5
Installation/De-Installation (5%): Note 2,0
Systemanforderungen (5%): Note 2,0

GESAMTNOTE: 1,7

Anbieter:
Magix
Weblink:
www.magix.net
Preis:
ca. 60 Euro
Betriebssysteme:
Windows 2000, XP
Plattenplatz:
ca. 300 MB

Dienstag den 27.06.2006 um 10:32 Uhr

von Birgit Götz

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
60562