573768

MP3-Downloads mit Clickster 1.10

03.05.2007 | 08:30 Uhr |

Der Name „Clickster“ erinnert nicht von ungefähr an den einstigen MP3-Download-Pionier Napster. Über das äußerlich unscheinbare Frontend sollen mehr als 25 Millionen Songs erreichbar sein. Im Test musste das Tool zeigen, was es kann.

Nachgezählt haben wir nicht, aber die Ergebnisse bei der Suche nach unterschiedlichsten Titeln und Interpreten hat tatsächlich fast immer eine Fülle von Ergebnissen gebracht, die wir sowohl herunter laden, als auch direkt abspielen konnten. Ansonsten hat Clickster mit den üblichen Peer-to-Peer-Tauschbörsen keine Gemeinsamkeiten. Die hinter Clickster stehende Datenbank enthält ausschließlich Adressen von im Web verfügbarer MP3-Musik. Jedes Fundstück konnten wir per Doppelklick direkt in Clickster abspielen, der Player beschränkt sich dabei auf die Grundfunktionen Wiedergabe, Pause und das Ändern der Lautstärke. Vermisst haben wir eine Möglichkeit, die ID3-Tags der Musikstücke anzeigen zu lassen. Wer das möchte, kann MP3-Stücke jedoch auch auf seiner Festplatte ablegen und später mit einem ausgewachsenen Player wie Winamp abspielen. Wie schnell das Herunterladen vonstatten geht, variiert abhängig von dem Server, auf dem die Musik gespeichert ist. Schlecht: Es lässt sich nur ein Song nach dem anderen herunterladen. Clickster ist keine Tauschbörse: Es ist weder nötig, noch überhaupt möglich, als Gegenleistung eigene Songs zur Verfügung zu stellen. Bei unseren Tests konnten wir keinen einzigen beschädigten oder gezielt falsch betitelten Song finden, wie sie in einschlägigen Tauschbörsen oft anzutreffen sind. Dass Clickster sich ausschließlich auf Musik im MP3-Format beschränkt, mag man als Nachteil empfinden, der Anwender bleibt dadurch aber von Viren, Pornovideos und anderem digitalen Abfall verschont, den Tauschbörsen-Nutzer sich schnell einmal einfangen. Früher oder später wird allerdings auch Clickster sich das Unbehagen der Musikindustrie zuziehen.

Fazit: Clickster ist ein Frontend für eine MP3-Suchmaschine mit enormer Trefferquote. Die Songs lassen sich herunterladen oder direkt aus dem Programm heraus abspielen.

Alternative: Die MP3-Suche unter www.mpex.net lässt sich am ehesten mit Clickster vergleichen, einen Player gibt es dort jedoch nicht.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 2,0
Bedienung (35%): Note 1,0
Dokumentation (5%): Note 2,0
Installation/De-Installation (5%): Note 2,0
Systemanforderungen (5%): Note 1,0

GESAMTNOTE: 1,6

Anbieter:

remlapsoftware

Weblink:

www.remlapsoftware.com

Preis:

Freeware

Betriebssysteme:

Windows 98/ME, 2000, XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 2 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
573768