1564851

Lexmark OfficeEdge Pro5500 Produkteinschätzung

28.09.2012 | 11:45 Uhr

Als typisches Office-Multifunktionsgerät soll der Lexmark OfficeEdge Pro5500 gegen etablierte Konkurrenten wie den Epson WorkForce Pro WP-4540 oder HP Officejet Pro 8600 bestehen - und das gelingt in so gut wie allen relevanten Punkten.

Der Lexmark OfficeEdge Pro5500 ist ein klassischer Drucker für den Office-Bereich, der per WLAN oder Ethernet-Kabel an das firmeninterne Netzwerk angeschlossen werden kann. Dort fasst das Gerät bis zu 850 Seiten, 21 davon schafft er pro Minute im Schwarz-Weiß-Betrieb, für einen Scan werden fünf Sekunden benötigt. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 409 Euro.

Vorteile des Lexmark OfficeEdge Pro5500

Bei einem Drucker ist die Qualität des ausgedruckten Materials offensichtlich eines der wichtigsten Merkmale - und in diesem Punkt steht dieses Gerät aus der OfficeEdge-Reihe sehr gut da. Dabei ist es egal, ob Fotos ausgedruckt werden oder nur reiner Text angefordert wird. Das Textbild etwa überzeugt durch eine sehr feine Linienführung, so dass selbst bei sehr kleinen Schriftgrößen keine ausgefransten Buchstaben zu bemerken sind. Insgesamt liegt der Lexmark OfficeEdge Pro5500 damit über dem Durchschnitt, was die derzeit erhältlichen Tintenstrahldrucker betrifft.

In derselben Liga spielt auch die Fotoqualität: Details sehen sehr scharf aus, die Farben wirken hell und natürlich und selbst dünnste Linien lassen sich mit dem Drucker in Farbe abdrucken. Viel besser geht es in dieser Preisklasse nicht. Bei der Druckgeschwindigkeit bringt es der Pro5500 auf etwa viereinhalb Seiten pro Minute bei höchster Qualität, die Geschwindigkeit vom Druck bei Fotos liegt gar bei 20 Sekunden für jedes Foto. Viele andere Geräte, wie die eingangs erwähnten Modelle, benötigen dafür etwa eine Minute - auch wenn Fotodruck im Büroalltag wohl eine untergeordnete Rolle spielen dürfte.

Nachteile des Lexmark OfficeEdge Pro5500

Grafiken und Fotos werden zwar sehr lebendig wiedergegeben, für den ersten Platz auf dem Thron der Tintenstrahldrucker reicht es jedoch dennoch nicht ganz. Außerdem ist das Gerät einfach ein wenig zu teuer, denn vergleichbare Modelle gibt es bereits für fast 100 Euro weniger - und gegen diese hat der OfficeEdge-Drucker nur seine Geschwindigkeit beim Fotodruck zu bieten, was in Office-Umgebungen nicht von großer Wichtigkeit sein dürfte.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , PCMag.com

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Multifunktionsgeräte (Tinte)

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Der Lexmark OfficeEdge Pro5500 ist ein besonders gut ausgestattetes Multifunktionsgerät, das sich optimal fürs Büro und Home-Office eignet. Dabei arbeitet der Lexmark sehr schnell und auch besonders sparsam. Die Steuerung per Touchscreen erleichtert die Bedienungen auch ohne PC. Allerdings empfiehlt er sich vor allem für Vieldrucker, denn die Anschaffungskosten sind mit 350 Euro recht hoch.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1564851