Lite On LTR/1240

Dienstag den 01.02.2000 um 00:00 Uhr

von Bernd Weeser-Krell, Lothar Miedel

Der CD-Brenner erreicht im CD-R-Modus seine Maximalgeschwindigkeit nicht, sondern arbeitet wie ein 8fach-Brenner. Dies liegt teilweise am veralteten Brennprogramm.

Das interne SCSI-Laufwerk (CD-R: 12fach, CD-RW: 4fach und CD: 32fach) stand uns nun in der endgültigen Version mit Software zur Verfügung (einen Test der Betaversion finden Sie in der PC-WELT 4/2000, S. 214).

Lite-On liefert das Gerät mit dem Brennprogramm Easy CD Creator 3.5c von Adaptec aus. Diese Version ist jedoch veraltet. Adaptec ist bereits bei Version 4.0 (Handhabungs-Note 2,6).

Beim Brennen der Daten-CD speicherte Easy CD Creator die Daten hartnäckig auf der Festplatte zwischen, obwohl wir das direkte Schreiben auf den Rohling einstellten („on the fly“). Das Brennen dauerte deshalb lange: 14:08 Minuten. Bei der Audio-CD machte dann der Brenner Probleme: Obwohl er hier direkt auf den Rohling schrieb, kam er nicht auf die 12fache Brenngeschwindigkeit, sondern erreichte lediglich das 8fache Tempo (10:03 Minuten). Die Zeit im CD-RW-Modus: ordentliche 20:25 Minuten (Geschwindigkeits-Note 1,9).

Lite-On liefert den Brenner mit Audio- und Datenkabel, Schrauben, Handbuch sowie je einem CD-R- und CD-RW-Medium (Ausstattungsnote 1,8). Die Garantiezeit beträgt 14 Monate ab Produktionszeitpunkt. Die Hotline (0031/402957575) war okay (Service-Note: 2,3).

Hersteller/Anbieter
Lite-On, Niederlande
Telefon
0031/402957520
Weblink
www.liteonit.com.tw
Bewertung
2,5
Preis
rund 700 Mark

Dienstag den 01.02.2000 um 00:00 Uhr

von Bernd Weeser-Krell, Lothar Miedel

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
170720