131172

Linksys WRT150N

11.06.2007 | 14:00 Uhr |

Der WLAN-Router unterstützt den neuesten 11n-Standard in der Version 2.0. Beim Geschwindigkeitstest platziert sich der Router im Mittelfeld.

Besonderheit: Der Linksys-Router WRT150N meisterte als einziger Testkandidat Draft-11n in der Version 2.0. Diese soll Kompatibilität zu Draft-2.0-Produkten anderer Hersteller bieten, ist aber von der WiFi-Allianz noch nicht getestet. Harmonieren Router und Adapter nicht, wechselt der Router in den 11g-Modus mit maximal theoretischen Transferraten von 54 MBit/s – oder er verschmäht den Gegenspieler. So tauschte der Linksys WRT150N anstandslos Daten mit den Adaptern von Buffalo WLI-CB-G300N und Netgear WN511B aus. Er verschmähte allerdings den D-Link-Adapter DWA-645. Lobenswert: Die Linksys-Hotline war kostenfrei und auch samstags und sonntags erreichbar.

Tempo: Der Router erzielte die Temponote 3,4 und platzierte sich damit im Mittelfeld. Im Zusammenspiel mit der PC-Card Linksys WPC300N verharrte er jedoch nur dann im 11n-Modus, wenn anstelle der „automatischen“ Bandbreite die Option „40 MHz“ gewählt wurde.

Handhabung: Das Konfigurationsmenü ist deutschsprachig. Der Eingangsbildschirm des Konfigurationsmenüs ist gut strukturiert, so dass sich der Nutzer schnell zurecht findet.

Mehr Informationen zum Thema Linksys

0 Kommentare zu diesem Artikel
131172