8650

Light Ontos 2.01 Personal Edition

Light Ontos 2.01 soll Mails, Office-Dokumente, Bild- und Audiodateien, Web-Seiten und Datenbanken ordnen helfen. Light Ontos 2.01 verwendet eine visuelle Darstellung, um die Zusammenhänge und Abhängigkeiten der Informationen aufzuzeigen.

Light Ontos 2.01 soll Mails, Office-Dokumente, Bild- und Audiodateien, Web-Seiten und Datenbanken ordnen helfen. Light Ontos 2.01 verwendet eine visuelle Darstellung, um die Zusammenhänge und Abhängigkeiten der Informationen aufzuzeigen.

Die Visualisierungen bezeichnet Light Ontos 2.01 als CMaps. In "Katalogen" lassen sich die Daten in thematischen Hierarchien ordnen. Nach dem Start meldet sich der Ontos Explorer, mit dem der Anwender Datensätze und CMaps erzeugt, sich in den Daten bewegt und sie verknüpft. Hier gibt es auch eine nützliche Suchfunktion. Um eine CMap zu erstellen, führt man den Befehl "Datei, Neu, Kognitive Karte" aus. Eine der interessantesten Funktionen: Light Ontos 2.01 kann Objekte aus Outlook und Web-Seiten importieren.

Light Ontos 2.01 ist kein Programm, das sich dem Anwender von alleine erschließt. Vielmehr ist mit einiger Einarbeitungszeit zu rechnen. Dafür wird man mit einer flexiblen Umgebung belohnt. Die Dokumentation ist durchschnittlich und beschränkt sich weitgehend auf Funktionsbeschreibungen. Dabei wären gerade hier nachvollziehbare Beispiele aus der Praxis wichtig.

Alternative: Vergleichbare Funktionen und eine ähnliche Leistung bietet das Programm Info Rapid ( www.inforapid )

Gesamtergebnis

Leistung (50 %) 2,5
Bedienung (35 %) 3
Dokumentation (5 %) 2,5
Installation/De-Installation (5 %) 1,5
Systemanforderungen (5 %) 2

Gesamtnote:

2,6

Anbieter:

Optcon

Weblink:

www.optcon.de

Preis:

79 Euro

Betriebssysteme:

Windows 98/ME, NT 4, 2000, XP

Prozessor:

Pentium II 300

RAM:

128 MB

Plattenplatz:

20 MB

Sonstiges:

mit .NET Framework

Sprache:

deutsch

0 Kommentare zu diesem Artikel
8650