68022

Lidl-PC Targa Ultra AN3700+

Ab Mittwoch, 5. Oktober 2005 gibt es in einigen Bundesländern bei Lidl wieder einen PC. Anders als Aldi mit seinen letzten beiden günstigen PC-Angeboten, setzt Lidl weiter auf das High-End-Segment. Wir konnten den Tower vorab testen und sagen Ihnen, was der Targa Ultra AN3700+ kann und für welche Anwendungen er prädestiniert ist.

Anders als Aldi , das bei seinen letzten beiden PC-Angeboten eher auf die Einstiegsschiene setzte und Rechner für 499 beziehungsweise 699 Euro verkaufte, will Lidl weiter das hochpreisige High-End-Klientel bedienen. Immerhin 1099 Euro verlangt der Discounter für den Targa Ultra AN3700+. Unsere Ankündigung des Rechners am 26.09.2005 finden Sie hier . Ob der Rechner sein Geld wert ist und Lidl damit im in letzter Zeit mit Absatzschwierigkeiten kämpfenden Discounter-PC-Geschäft erfolgreich sein wird, klärt unser Test.

Zur Info: Eine Übersicht aller von uns seit Oktober 2004 getesteten Discounter-PCs finden Sie hier .

Tempo: In dieser Kategorie wird der Lidl-PC seinem Anspruch, ein High-End-PC zu sein, voll gerecht. Der Tower ist der bisher schnellste PC eines Discounters in unseren Tests. In fast allen Anwendungen lag er auf Platz 1 und verwies die Mitbewerber von Aldi, Plus und Co. in die Schranken. Auch die 3D-Leistung - ausschlaggebend für den Einsatz als Spiele-PC – war überzeugend. 50,4 Bilder pro Sekunde (Aquamark 3, 1280er Auflösung ohne Anti-Aliasing) schaffte noch kein anderer Discounter-PC. Im Multi-Applikations-Benchmark bewies der Rechner mit erreichten 715,8 Punkten dann nochmals seine hohe Leistungsfähigkeit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
68022