194680

Lexmark Z612

05.11.2004 | 10:58 Uhr |

Verführerisch klang uns das Plus-Angebot von letzter Woche (wir berichteten) noch in den Ohren, als wir bei Plus den Schnäppchen-Drucker Lexmark Z612 abholten.

Verführerisch klang uns das Plus-Angebot von letzter Woche ( wir berichteten ) noch in den Ohren, als wir bei Plus den Schnäppchen-Drucker Lexmark Z612 abholten. Kaum in der Redaktion angekommen, packten wir das Gerät aus. Erster Eindruck: Lobenswert, dass ein USB-Kabel beiliegt. Zweiter Eindruck: Der Drucker ist extrem leicht. Unsere Waage zeigte gerade einmal 1,9 Kilogramm an. Das Gerät basiert auf dem Lexmark Z615 , ist nach den technischen Angaben aber einen Tick langsamer.

Den Treiber zu installieren war keine Kunst. Doch bei den Patronen taten wir uns im ersten Augenblick nicht ganz so leicht. Da half auch der Blick auf das beiliegende Faltblatt zur Installation wenig. Es ist ausschließlich bebildert – eventuelle Hinweise zur Inbetriebnahme fehlten. Mit etwas Geduld waren aber auch die Kartuschen bald an der richtigen Stelle fixiert. Jetzt konnte es los gehen mit der Ausrichtungsseite für die Druckköpfe. Tatsächlich druckte der Lexmark Z612, nur konnten wir auf dem Blatt außer Streifen nichts erkennen. Mehrere Dutzend Durchläufe der Düsenreinigung änderten an dieser Tatsache nichts. Sowohl die Schwarzpatrone als auch die Kombikartusche für die drei Farben hatten irreparable Macken an den Düsen.

Wir erkundigten uns bei Lexmark, was in diesem Fall zu tun ist. Laut Pressestelle können Sie den Drucker sofort zu Plus zurück bringen und erhalten dort entweder ein anderes Gerät oder zumindest neue Patronen. Die kaputten Kartuschen sollte Sie mitbringen, denn diese bleiben im Supermarkt. Wollen Sie den Weg nicht erneut machen, hilft ihm die Lexmark-Hotline weiter. Allerdings sollten Sie zwei Dinge bereit halten: Den Kassenzettel, der besagt, wann und wo Sie an den Z612 gekommen sind. Und die Seriennummer, denn danach werden Sie auf jeden Fall gefragt, glaubt man dem Informationen zur Herstellergarantie, die dem Drucker beiliegen.

Aus Zeitmangel entschieden wir uns weder für die eine noch für die andere Möglichkeit, sondern kauften neue Kartuschen bei Media Markt ein – Preis: 19,49 Euro für die Schwarz- und 20,99 Euro für die Farbpatrone. Das macht zusammen 40,48 Euro nur für die Kartuschen – ohne Drucker.

Beim zweiten Mal erhielten wir dann eine lesbare Ausrichtungsseite für die Druckköpfe und auch der Düsentest verlief erfolgreich. Jetzt kam der normale Testlauf. Diesen brachte das Druckermodell gut hinter sich. Es arbeitete alle Dokumente ohne Murren ab. Das leicht surrende Geräusch beim Druck störte nicht, allerdings ist der Seiteneinzug recht laut.

Dass das Druckermodell für den gelegentlichen Anwender gedacht ist, war aufgrund der Geschwindigkeitstests bald klar. Für unser 10-seitiges-Acrobat-Dokument benötigte das Gerät mehr als eine halbe Stunde. Das ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Auch sollten Sie sich überlegen, ob Sie auf ein Foto im Format 10 x 15 Zentimeter wirklich fast zehn Minuten warten wollen. So lange dauerte es im Test, und dabei war Randlosdruck nicht möglich. Im Rahmen blieben dagegen Schwarzweiß-Textdokumente. Zehn Seiten Dr.-Grauert-Brief im Normalmodus waren nach gut eineinhalb Minuten fertig.

Zur Druckqualität: Die Texte hatten zwar leicht fransige Buchstabenränder, dafür kaum Satellitentröpfchen – insgesamt eine saubere Sache. Bei Grafiken und Fotos störten uns allerdings die sichtbaren Druckpunkte – selbst bei maximal möglicher Auflösung. Außerdem fielen die Testdrucke nicht immer streifenfrei aus. Dafür war die Farbgebung kräftig.

Unser Fazit: Das Einsteigermodell ist nur zu empfehlen, wenn man wirklich wenig druckt – mal einen Brief oder eine Seite aus dem Internet. Wer mehr Drucker will, sollte an diesem Schnäppchen vorbei gehen, auch wenn die Herstellergarantie ungewöhnliche 24 Monate gewährt wird.

Technische Daten

Auflösung

4800 x 1200 dpi

Düsen (Farbe/Schwarz)

k. A./k. A.

Schnittstelle

USB 2.0 Full-Speed

Druckformat

DIN A4

Papiergewicht (g/m2)

64 bis 500

Papierkapazität (Aufnahme/Ablage)

100 / 25 Blatt

Extra Schwarz

ja

Einzelne Farbpatronen

nein

Netzschalter

nein

Treiber

Win 98/ME, 2000, XP, Mac-OS

Service/Garantie

01805/121213 (0,12 Euro/Min.) /24 Mon.

www.lexmark.de

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Druckzeit (Min.)

DIN-A4-Foto

22:14

(Best 3:08)

Acrobat

32:34

(Best 4:27)

Textseite

00:10

(Best 0:06)

Druckqualität (Punkte)

Foto (Fotopapier)

12

(Best 19)

Textseite

11

(Best 16)

Stromverbrauch (Watt)

Betrieb/Stand-By

10/3,3

(Best 8/0,7)

Seitenkosten (Cent)

Farbe

6,5

(Best 4,0)

Schwarzweiß

3,7

(Best 1,9)

Anbieter:

Plus

Weblink:

www.plus.de

Qualitätsnote/Preis-Leistungsnote:

2,9 / 2,5

Preis:

rund 40 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
194680