10588

Lexmark E120n

26.10.2006 | 13:00 Uhr |

Der E120n ist ein Low-Cost-Laser mit Netzwerk-Schnittstelle. Damit eignet er sich gut für kleine Netze zu Hause. Für seine Klasse bietet er ausreichend Tempo und ein gutes Druckbild.

Besonderheit: Obwohl der E120n von Lexmark ein Einstiegsdrucker ist, besitzt der Laser eine Ethernet-Schnittstelle. So lässt sich der Drucker in kleinen Netzwerken, etwa zu Hause, an unauffälliger Stelle in der Wohnung platzieren.

Tempo: Im reinen Textmodus schaffte der Laser ordentliche 14,2, Grafiken mit nur 1,1 Seiten pro Minute.

Druckqualität: Der Laser lieferte für seine 600-dpi-Auflösung eine durchaus gute Druckqualität. Die Texte kamen sauber und filigran aufs Papier. Grafiken wirkten feinkörnig und unsere Testbilder überzeugten mit einer guten Grauwertabstufung. Lediglich leichte Streifenbildung trübte den guten Eindruck.

Ausstattung: Der Laser kommt mit 16 MB Speicher und unterstützt die Druckersprache PCL 6. Negativ im Lieferumfang ist eine Starter-Kit-Tonerpatrone mit lediglich 500 Blatt Kapazität.

Verbrauch: Der Seitenpreis liegt bei teuren 3,4 Cent.

Fazit: Einsteiger-Laser mit Netzwerkanschluss. Die Druckqualität ist gut, die Geschwindigkeit im Textdruck ebenfalls. Zu bemängeln ist der hohe Seitenpreis.

0 Kommentare zu diesem Artikel
10588