225928

HP Pavilion Elite HPE-030 im Test

30.11.2009 | 08:08 Uhr |

Der HP Pavilion Elite HPE-030 ist ein Spiele-PC mit mittelmäßiger Leistung. Dafür arbeitete der Gaming-PC leise und brauchte wenig Strom.

HP Pavilion Elite HPE-030: Systeminformationen
Vergrößern HP Pavilion Elite HPE-030: Systeminformationen
© 2014

Mit dem HP Pavilion Elite HPE-030 kommt ein Spiele-PC von Hewlett-Packard zum Test, der bei der Ausstattung und Rechenleistung zwar nicht in der Top-Liga mitspielt, für seinen Preis von 1300 Euro aber sinnvoll konfiguriert ist; unter anderem bringt er ein Blu-Ray-Laufwerk mit. Auch beim äußeren Design war HP im Vergleich zur Konkurrenz auffallend zurückhaltend. Andere Spiele-PCs schlägt der HP Pavilion Elite HPE-030 allerdings bei der Schallmessung.

Ausstattung: Der HP Pavilion Elite HPE-030 hat als CPU den Intel Core i7 860 eingebaut. Dieser Prozessor arbeitet regulär mit einer Taktfrequenz von 2,8 GHz. Im Test stellten wir fest, dass die maximale Taktfrequenz bei 3,4 GHz liegt - HP hat also die automatische Übertaktungsfunktion "Turbo Mode" schon ab Werk aktiviert. Intels P55-Chipsatz kennen wir bereits als Begleiter des Core i5. Die Arbeitsspeicherkapazität ist mit 8 GB für diese Preislage gut bemessen; der HP Pavilion m9584de hatte genau dieselbe Kapazität zu bieten. Lediglich Spiele-PCs, die das doppelte bis dreifache kosten, bieten 12 GB RAM. Ebenfalls nicht selbstverständlich ist der DVD-Brenner mit Blu-Ray-Lesefunktion. Etwas knapp bemessen ist allerdings die Festplattenkapazität von einem Terabyte - dies bieten mittlerweile schon 300 Euro günstigere Multimedia-PCs.

Die Grafikkarte Nvidia Geforce GTX 260 des HP Pavilion Elite HPE-030 hat 1792 MB eigenen GDDR3-Speicher. Für die Klangerzeugung dient lediglich ein Onboard-Chip von Realtek - eine hochwertige Soundkarte fehlt. Im Lieferumfang des HP Pavilion Elite HPE-030 fanden wir kabellose Eingabegeräte samt USB-Empfänger. Der Ethernet-Controller unterstützt Gigabit-LAN; auf ältere Schnittstellen wie PS/2 oder einen seriellen Port verzichtet der HP Pavilion Elite HPE-030 ganz. Dafür hat er 10 USB-Buchsen, einen Kartenleser für die Formate CF/SM/XD/SD/MMC und MS sowie zwei Firewire-Anschlüsse. Der Soundchip gibt ein digitales Signal über den optischen S/P-DIF-Ausgang aus, die Grafikkarte besitzt zwei DVI-Schnittstellen. Beigelegt sind zwei Adapter auf VGA und DVI.

HP Pavilion Elite HPE-030: Grafikkarte
Vergrößern HP Pavilion Elite HPE-030: Grafikkarte
© 2014

Windows 7 Home Premium ist in der 64-Bit-Variante vorinstalliert; Recovery-Datenträger müssen Sie allerdings mit Hilfe der Backup-Software selbst erstellen. MS Works 9 und die Cyberlink DVD-Suite Deluxe runden die Softwareausstattung ab.

0 Kommentare zu diesem Artikel
225928