115104

Leadtek Winfast PX7900 GTX TDH

25.08.2006 | 15:00 Uhr |

Nvidias vormaliger Spitzenklassechip im Refernzdesign - was die massive Grafikkarte, die deutlich über 400 Euro kostet leistet, erfahren Sie im folgenden Test.

Natürlich absolvierte auch diese High-End-Grafikkarte alle Benchmarks mit Auszeichnung – das dürfen Sie bei dem Preis auch erwarten: 7661 3D-Marks im 3D-Mark 06 sind respektabel. Superflüssig bleibt es auch bei allen anderen Testdurchläufen. Eine Besonderheit dieser Grafikkarte in Nvidias Referenzdesign ist die zwei Slotbleche breite Kühllösung, da sie sehr effektiv arbeitet: Vier Heatpipes leiten die Abwärme des Grafikchips an zwei Kühlkörper, die ein großer Lüfter beatmet. Mit 0,6 Sone und 24,6 dB(A) ist diese Lösung die leiseste Lüfter-/Kühlkörper-Kombination, die wir je im Testcenter hatten. Auch die Ausstattung kann sich sehen lassen: ein DVI-VGA-, ein S-HDTV- und ein Y-Stromadapter. Als Software-Dreingaben legt Leadtek die Spiele Serious Sam II und Trackmania Nations sowie die Video-Tools Power DVD 6 und Muvee 3 bei.

Fazit: Starke High-End-Karte, die mit einer sehr leisen Kühllösung arbeitet und großzügig ausgestattet ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
115104