Test - Das meint das Web

Veho Mimi Qube VSS-002W Produkteinschätzung

Freitag, 13.04.2012 | 08:05
Veho Mimi Qube VSS-002W
Vergrößern Veho Mimi Qube VSS-002W
© Veho
Hinter dem Veho Mimi Qube VSS-002W verbirgt sich ein kleiner und kompakter Funk-Lautsprecher, der vorwiegend für den Einsatz an PC oder Notebook konzipiert wurde. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von lediglich 49,99 Euro ist das Gerät vergleichsweise günstig zu haben und damit sicherlich für eine breite Masse an Anwendern interessant. Kann sich der Veho Mimi Qube mit Konkurrenten wie dem Creative D100 Pure oder dem Logitech Z305 Notebook-Lautsprecher messen?
Der lediglich rund 200 g schwere und 7,5 cm große Veho Mimi Qube wird mit einem Mini-USB zu USB-Kabel sowie einem 3,5mm-Klinke Kabel geliefert. Ebenfalls mit dabei ist ein WLAN-Stick, der über USB mit dem PC verbunden wird. Die Musik wird also entweder per Kabel oder via WLAN übertragen. Der Veho Mimi Qube sendet dabei auf der 2,4 GHz Frequenz und hat hier 8 Kanäle zur Auswahl, um möglichen Störquellen ausweichen zu können. Die Übertragungsreichweite beträgt rund 15 Meter - Wände, Türen oder Decken werden durchdrungen. Den nötigen Strom bezieht das Gerät aus einem Lithium-Ionen-Akku, welcher sich über USB in zwei bis drei Stunden aufladen lässt. Der Stereo-Lautsprecher bietet insgesamt 1,5W Leistung.

Vorteile des Veho Mimi Qube VSS-002W

Der Lautsprecher ist klein - kaum größer als ein Apfel - und sehr stylish. Mit seinem blau schimmernden Ringlicht an der Oberseite des Lautsprechers ist der Veho Mimi Qube auf jeden Fall ein echter Hingucker. Schön auch: Es müssen keine Treiber installiert werden. Einfach den USB-Stick einstecken und schon wird der Mimi Qube als externer Lautsprecher vom PC erkannt. Der starke Akku hält mit rund acht Stunden sogar gut zwei Stunden länger durch als vom Hersteller angegeben. Der Sound weiß ebenfalls zu überzeugen, solange man lediglich einen kleinen Bereich beschallen möchte.

Nachteile des Veho Mimi Qube VSS-002W

Die tatsächliche Übertragungsreichweite (rund 15 Meter) liegt deutlich unter der vom Hersteller angegebenen Weite (30 Meter). Ärgerlich ist zudem die Tatsache, dass ein Wechsel des fest verbauten Akkus nicht möglich ist.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: CNet.de , Hardwarezone.com

Test-Fazit der Fachmedien

CNet.de : 'Wir mögen den Mimi Qube: Er ist klein, klingt für seine Größe ganz ordentlich und arbeitet kabellos. Noch dazu lassen sich weitere Lautsprecher anbinden, die alle vom gleichen WLAN-Stick mit Musik versorgt werden - und das zu einem bezahlbaren Preis.' ...

Freitag, 13.04.2012 | 08:05
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1399779