Das LG X Screen kommt mit zweitem Bildschirm - ganz wie das große Vorbild LG V10. Doch braucht man das? Die Antwort und weitere Details zum Smartphone lesen Sie im ausführlichen Test.

Das X Screen erbt eines der Keyfeatures vom Flaggschiff V10 - den Second Screen oberhalb es Hauptbildschirms. Und der ist tatsächlich sinnvoller, als man im ersten Moment denkt.

TEST-FAZIT: LG Electronics X Screen

Das LG X Screen ist preislich in der Einsteiger/Mittelklasse einzuordnen. Leistungstechnisch gehört es auch genau dorthin, denn die Performance ist recht schwach, für alltägliche Aufgaben aber ausreichend. Hauptmerkmal ist der zweite Bildschirm, der tatsächlich Sinn macht und schnelleres Multitasking erlaubt. Die Akkulaufzeit ist zufriedenstellend und die Kamera macht ausreichend gute Fotos bei Tageslicht.

Pro

+ Speicher erweiterbar

+ Aktuelles Android

Contra

- Schwache Performance

- Plastikgehäuse nicht sehr hochwertig

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

LG Electronics X Screen

Testnote

gut (2,39)

Preis-Leistung

günstig

Ausstattung und Software (24 %)

1,70

Handhabung und Bildschirm (24 %)

2,48

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

2,98

Mobilität (19 %)

1,99

Multimedia (10 %)

3,41

Service (3 %)

2,19

Handhabung und Display: Etwas unstabil

Das LG X Screen könnte für unseren Geschmack etwas stabiler und hochwertiger sein. Das Plastik-Gehäuse, dessen Rückseite Glas und dessen Rahmen Aluminium imitieren soll, verbiegt sich recht schnell, wenn wir Druck ausüben. Es fühlt sich dementsprechend auch nicht wertig an und das geringe Gewicht von 120 Gramm verstärkt diesen Eindruck noch. Größe und Dicke sind dagegen völlig in Ordnung.

Das D5 Zoll große IPS-Display zeigt Inhalte in HD an, wodurch sich nur eine geringe Punktedichte von 294 ppi ergibt. Bei Inhalte wie Icons, Rundungen und Schriften treten deshalb schnell Treppenbidlungen auf. Helligkeit und Farben sind gut, auch der Blinkwinkel bleibt stabil

Auf dem Bild sieht man ganz gut, wie der zweite Bildschirm über den Haupt-Display verbaut ist.
Vergrößern Auf dem Bild sieht man ganz gut, wie der zweite Bildschirm über den Haupt-Display verbaut ist.
© LG

Second Screen: Die Besonderheit des X Screen ist das 1,8 Zoll kleine Display direkt über dem Hauptbildschirm. Zu Beginn zeigt es nur eine anpassbare Signatur Ihres Nutzernamens an. Tippen und halten Sie Ihren Finger auf dem kleinen Screen, können Sie die Signatur verändern. In den Einstellungen unter "Anzeige - Homescreen & Sperren - Second Screen" können Sie einstellen, wann und welche Inhalte angezeigt werden. Sie können dort auch Apps hinterlegen und diese direkt starten bzw. zwischen ihnen wechseln - Sie müssen hierfür nicht die "letzten Apps" aufrufen. Multitasking klappt damit schnell und reibungslos. Auch Schnellfunktionen wie Taschenlampe oder Bluetooth sind dort hinterlegt. Außerdem zeigt der Second Screen Benachrichtigungen an, ohne dass sie im Haupt-Display stören. Bei deaktiviertem Bildschirm zeigt er Uhrzeit und Benachrichtigungen sowie die Inhalte an, die Sie eingestellt haben. Der Second Screen ist tatsächlich sinnvoll und hilfreich.

Handhabung und Bildschirmqualität

LG Electronics X Screen (Note: 2,48)

Verarbeitungsqualität

mittelmäßig

Akku wechselbar

nein

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

1 / kapazitiv

Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte

IPS / 12,7 Zentimeter (5,0 Zoll) / 720 x 1280 Pixel / 294 ppi

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

1002:1 / 363 cd/m²

Internet und Geschwindigkeit: Schwache Performance

Unter der Haube arbeitet der Qualcomm Snapdragon 410 mit 4 Kernen und einer Taktung von 1,2 GHz. Unterstützt wird er durch 2 GB RAM. Klingt vielversprechend, die Testergebnisse in unseren Benchmark sind aber eher mau. Im 3D Mark schafft das X Screen gerade mal 4369 Punkte, im Antutu Benchmark sind auch nur 28592 Punkte möglich. Das X Screen liefert also insgesamt eine schwache Performance ab. In Praxis ist die Geschwindigkeit in Ordnung, wird aber bei anspruchsvolleren Aufgaben weniger.

Ins Internet geht es via WLAN-n (kein ac) und LTE Cat 4 (150 Mbit/s). Der Browser ist vor allem im Benchmark recht träge, in der Praxis klappt die Bedienung aber meistens recht flüssig.

Internet und Geschwindigkeit

LG Electronics X Screen (Note: 2,98)

Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt

2121 Millisekunden / nein

Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Smartbench)

00:32 Minuten / 00:35 Minuten / 3514 Punkte

Mobilität: Gute Akkulaufzeit

Der 2300-mAh-Akku des X Screen ist fest verbaut. Im Akkutest Dauer-Surfen, bei dem der Browser alle 10 Sekunden eine neue Webseite bei 75-prozentiger Display-Helligkeit aufruft, ist eine Laufzeit von 8:46 Stunden drin. Den Tag überstehen Sie von morgens bis abends ohne Gefahr zu laufen, dass Sie eine Steckdose benötigen.

Mobilität

LG Electronics X Screen (Note: 1,99)

Akkulaufzeit

08:46 Stunden

Gewicht

120 Gramm

Ausstattung und Software: Aktuelles Android

Auf vielen günstigeren Smartphones läuft eine ältere System-Version von Android. Das LG X Screen ist dagegen mit Android 6.0.1 ab Werk ausgestattet und einer eigenen LG-Nutzeroberfläche, die von Haus aus kein App-Drawer mehr bietet. Unter "Anzeige - Homescreen & Sperren - Homescreen" können Sie das Layoutanpassen und auch einzelne Apps ausblenden.

Das LG X Screen ist mit LTE Cat 4, WLAN-n und Bluetooth 4.1 ausgestattet, außerdem unterstützt das Gerät DLNA. Zusätzlich gibt es einen Speicherkarten-Slot, um den internen Speicher von 16 GB um maximal 2 TB zu erweitern.

Das Gehäuse des LG X Screen besteht aus Kunststoff in Glasoptik. Das Gehäuse könnte etwas hochwertiger sein
Vergrößern Das Gehäuse des LG X Screen besteht aus Kunststoff in Glasoptik. Das Gehäuse könnte etwas hochwertiger sein
© LG

Multimedia: Standard-Cam

Verbaut ist eine 13-Megapixel-Kamera ohne großen Schnick Schnack. Bei einem Preis von knapp 250 Euro dürfen Sie keine spektakulären Fotoaufnahmen erwarten. Die Qualität ist aber trotzdem recht ansehnlich. Nur bei schwachem Licht hat die Kamera mit Bildrauschen zu kämpfen. Die Frontkamera ist mit ihrer Auflösung von 8 Megapixeln auch durchaus zu gebrauchen.

Die besten Android-Smartphones unter 250 Euro

Multimedia

LG Electronics X Screen (Note: 3,41)

Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht

4160 x 3120 Bildpunkte / 3 / ja / ja / ja / ja / nein / / ja / nein / ja

Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton

1920 x 1080 Bildpunkte / mittel / nein / ja

Videoformate / Audioformate /DLNA

/ / ja

ALLGEMEINE DATEN

LG Electronics X Screen

Testkategorie

Smartphones

Smartphone-Hersteller

LG Electronics

Internetadresse von LG Electronics

www.lg.com

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

249 Euro

Technische Hotline

01803 / 115411

Garantie

24 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

LG Electronics X Screen

Größe (L x B x H in Millimeter)

143 x 72 x 7 Millimeter

Formfaktor

Barren

Betriebssystem

Android 6.0.1

Prozessor (Takt)

Qualcomm Snapdragon 410 (Quad-Core. 1.2 GHz)

3G/4G-Tempo /  LTE

150 MBit/s / ja

Bluetooth / WLAN / NFC / GPS

4.1 / 802.11n / ja / ja

USB / HDMI / Klinkenstecker

Micro / nein / ja

interner Speicher / davon frei / Speichererweiterung

16 GB / 9,5 GB Micro-SD

Lieferumfang

Lade-Adapter, USB-Kabel, Headset

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

installierte Software / verfügbare Apps

viele / sehr viele

0 Kommentare zu diesem Artikel
2200479