109538

LG Electronics LM70

31.05.2005 | 12:00 Uhr |

Hier arbeitet ein angenehm leiser Lüfter.

Ausstattung: Mit dem leichten und flachen LM70 wandelt Notebook-Newcomer LG Electronics auf den Spuren der koreanischen Kollegen von Samsung. Mutig: LG setzt voll auf die Sonoma-Plattform mit DDR2-Speicher, Serial-ATA-Festplatte, 11a/g-WLAN und Expresscard-Steckplatz – PC-Cards lassen sich im LM70 nicht mehr verwenden. Grafikkarte und Gigabit-Netzwerkchip sind per PCI-Express angebunden. Der DVD-Brenner beschreibt neben +R(W) und –R(W)-Rohlingen auch RAM- aber keine Double-Layer-Medien.
Ergonomie: Um das geringe Gewicht von 2,3 Kilogramm zu erreichen, baut LG beim LM70 nur einen recht kleinen Akku ein (53 Wh), von dem auch noch die ATI-Grafikkarte heftig zehrt: So hält das LG LM70 nur 2:37 Stunden ohne Netzstrom durch.
Dafür stört der angenehm leise arbeitende Lüfter auch unter Last nicht. Das hochauflösende Display zeigte zwar einen guten Kontrast, war mit 107 cd/m2 aber nicht sehr hell. Laut LG könnte dies daran liegen, dass unser Testgerät noch ein Vorserienmodell war. Ansonsten schnitt das Display im Test ordentlich ab: Den vor allem vertikal sehr geringen Blickwinkel teilt es mit den meisten 15-Zoll-Displays.
Tempo: Die PCI-Express-Grafikkarte bietet eine ordentliche Leistung, bei der Grafikpracht aktueller Spiele kommt sie aber ins Stottern: Für Gelegenheitsspieler geht das Tempo aber in Ordnung.
Handhabung: Beim LG LM70 lässt sich der Speicher bequem aufrüsten – ein Steckplatz ist dazu frei. Die Tastatur zeigte sich sehr stabil und auch beim schnellen Tippen leise, der Tastenhub war allerdings etwas flach.

Fazit: LG überzeugt bei seinem Notebook-Debüt mit einem leichten, leisen und schicken Gerät, das ausschließlich auf Sonoma-Komponenten setzt – diese Zukunftssicherheit kostet allerdings. Auch die stabile Tastatur gefällt. Minuspunkte gibt es für die kurze Akkulaufzeit und die geringe Display-Helligkeit.

TECHNISCHE DATEN

PROZESSOR

Pentium M 740 1,73

RAM (MB/ART)

512, DDR2-533 Samsung

GRAFIKCHIP

Mobility Radeon X600, 64 MB

DISPLAY

15 Zoll, 1400 x 1050

FESTPLATTE

Fujitsu MHT2080BH; 76,4 GB

LAUFWERK

Matsushita UJ-822S (DVD+R(W)/-R(W)/-RAM/CD-R(W): 4-2,4-/4-/2-/2-/24-/16fach)

KOMMUNIKATION

Modem, 10/100/1000-Mbit/s-Netzwerk, WLAN (802.11a/g)

BETRIEBSSYSTEM

Windows XP Pro SP2

SCHNITTSTELLEN

1 Expresscard, 1 VGA, 1 S-Video-out

3 USB 2.0, 1 Firewire

1 Line-out + S/P-DIF-out, 1 Mikrofon

1 Modem, 1 Netzwerk

1 Speicherkartenleser (SD-Card, Multimedia-Card,

Memory Stick)

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Benchmarks

Sysmark 2002 (Punkte)

225

(Best 306)

3D Mark 2001 SE (Bilder/s)

183,4

(Best 479,2)

Akkulaufzeit (Stunden)

2:37

(Best 4:45)

Display

Max. Helligkeit (cd/m2)

107

(Best 439)

Max. Kontrast

297:1

(Best 525:1)

Betriebsgeräusch (dB(A))

Ruhe/Last

28/28,6

(Best: 17,5/25,5)

Gewicht (Kilogramm)

Notebook

2,315

(Best 2,12)

Netzteil

0,526

Weitere Informationen

Preis:

rund 1850 Euro

Anbieter:

LG Electronics

Weblink:

www.lge.de

Leistungsnote

2,7

Preis-Leistungs-Note

2,9

0 Kommentare zu diesem Artikel
109538