1761245

Philips 47PFL7008K Produkteinschätzung

11.06.2013 | 08:05 Uhr

Schönes Design und starke Testergebnisse: Der Philips 47PFL7008K möchte Mitbewerbern wie dem Samsung UE46ES7090 oder dem 47LM760S von LG das Leben schwer machen - und das gelingt, mit Ausnahme einiger Kleinigkeiten, auch sehr gut.

47 Zoll Bildschirmdiagonale, 1.920 * 1.080 Pixel als Standardauflösung und die Möglichkeit zur 3D-Darstellung sind die Eckdaten des Philips 47PFL7008K. Alle relevanten TV-Tuner sind mit an Bord, so dass externe Receiver nicht zwingend notwendig sind. Eine sehr flache Bauweise und ein Gewicht von nur 16 Kilogramm mit Standfuß geben ebenfalls Anlass zur Freude. Ganz günstig ist dieses Modell aus dem niedrigen High-End-Bereich jedoch nicht, denn der Hersteller verlangt 1.599 Euro.

Vorteile des Philips 47PFL7008K

2D oder 3D ist diesem Fernseher egal, denn er hinterlässt einfach in jeder Dimension einen erstklassigen Eindruck in Bezug auf die Bildqualität. Details werden stets sehr scharf dargestellt, ruckelnde Kameraführungen bei langen Schwenks in Filmen werden ebenfalls durch die interne Interpolation weitgehend ausgeglichen. Bewegungsunschärfen sind nicht zu bemerken, weder von DVD noch von Blu-ray-Material, und die hohen Kontrastwerte schaffen angenehm knackige Farbübergänge. Das 3D-Bild ist darüber hinaus so gut wie frei von nervenden Doppelbildern.

Außerdem muss man dem Philips 47PFL7008K zugutehalten, dass gleich vier 3D-Brillen im Lieferumfang enthalten sind. Das bieten manch andere Konkurrenzmodellen nicht einmal für den doppelten Preis. Der niedrige Stromverbrauch im Verhältnis zur Konkurrenz und die sehr ausgereift wirkenden Internetfeatures heben diesen Philips-Fernseher ebenfalls auf einen der oberen Podiumsplätze. Gerade die Online-Dienste des Herstellers lassen sich dank Touchpad und Tastatur auf der Rückseite der Fernbedienung hervorragend bedienen.

Nachteile des Philips 47PFL7008K

Wer genau hinschaut, wird auch bei diesem Fernseher aufgrund der Edge-LED-Technik leichte "Lichteinwüchse" aus den Ecken des Geräts in sehr dunklen Szenen bemerken. Leider ist dieses Manko wohl technikbedingt nicht aus der Welt zu schaffen, denn auch teurere Geräte leiden darunter. Die Qualität des Klangbildes reicht außerdem zwar problemlos aus, aber Preise wird Philips damit nicht gewinnen. Ein schnellerer Browser hätte zu guter Letzt das Online-Erlebnis perfektioniert.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Testberichte.de

PC-WELT-Bestenlisten: Die besten Produkte auf einen Blick

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Im Test macht der Philips 47PFL7008K insgesamt eine richtig gute Figur: Das Bild ist sowohl in 2D als auch in 3D sehr gut. Die vielen Online- und Netzwerk-Features überzeugen ebenfalls und lassen sich dank einer pfiffigen Fernbedienung spielerisch einfach bedienen.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1761245