Test - Das meint das Web

Philips 32PDL7906K Produkteinschätzung

Mittwoch den 25.01.2012 um 11:45 Uhr

PHILIPS 32PDL7906K
PHILIPS 32PDL7906K
Preisentwicklung zum Produkt
Philips 32PDL7906K
Vergrößern Philips 32PDL7906K
© Philips
Sowohl 2D als auch 3D beherrscht der 32 Zoll große Philips 32PDL7906K. Für einen recht happigen Preis präsentiert er feinste Technik, um auf diese Weise Konkurrenten wie den Panasonic TX-L32DT35E auszustechen.
Beim Philips 32PDL7906K handelt es sich um einen FullHD-tauglichen Fernseher, der seine Inhalte sowohl in 2D als auch 3D wiedergeben kann. Der Zugang zum Internet ist ebenfalls möglich, NetTV gewährt dem Käufer einen Einblick in eine recht umfangreiche Online-Videothek. Wer sich darauf nicht verlassen möchte, greift zum Fernsehempfang über einen der vier integrierten TV-Tuner. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 899€.

Vorteile des Philips 32PDL7906K

Den wichtigsten Aspekt eines Fernsehers, die Bildqualität, meistert dieses Gerät souverän. Sowohl im 2D- als auch 3D-Betrieb gibt es nicht viele Fernseher, die dem Philips 32PDL7906K das Wasser reichen können. Unter 2D gibt es keine großen Schwächen zu beanstanden, weswegen an dieser Stelle direkt auf das 3D-Bild eingegangen werden soll. Doppelbilder, also leicht seitlich verschobene Bilder desselben Bildausschnitts, werden von diesem Gerät komplett vermieden. Auch die Helligkeit reduziert sich nicht so stark, wie dies von anderen Fernsehgeräten bekannt ist.

Außerdem ist Philips großzügig und liefert dem Käufer gleich zwei geeignete Brillen dazu, was man für diesen Kaufpreis jedoch auch erwarten darf. Beleuchtet wird der Fernseher per Edge-LED. Diese Technik neigt dazu, an den Seiten etwas heller aufzutragen oder kleine Lichthöfe auf dem Bild zu platzieren. Bei diesem Fernseher passiert das glücklicherweise nicht. Dem Käufer wird ein sehr homogenes Bild präsentiert, das sich auch bis in alle Ecken des Geräts erstreckt. Der niedrige Stromverbrauch ergänzt das ohnehin gute Feature-Portfolio des Fernsehers um einen weiteren Pluspunkt. Insbesondere bei deaktivierter Ambilight-Funktion gibt sich das Gerät sehr sparsam.

Nachteile des Philips 32PDL7906K

Viele Flachbildfernseher leiden darunter, und auch der Philips macht hierbei leider keine Ausnahme: Der Ton fällt insgesamt etwas zu dünn aus. Bässe sind Mangelware und auch sonst wird ein eher metallischer und seltsam leerer Klang geboten. Außerdem müssen die Betrachter mit minimalen Bewegungsunschärfen leben, die im 2D-Betrieb bei sehr schnellen Kamerafahrten auftauchen. Ansonsten ist die Bildqualität tadellos.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Digitalversus.com

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Der Philips 32PDL7906K ist ein besonders schicker Vertreter seiner Zunft. Das Bild ist sowohl in 3D als auch in 2D richtig gut - so wenige 3D-Bildfehler (Crosstalk um ein Prozent) wie bei diesem TV haben wir im Test noch nie gemessen. Darüber hinaus ist auch die Ausstattung mit vielen Tunern, Schnittstellen und Netzwerk- und Internet-Funktionen top.' ...

Mittwoch den 25.01.2012 um 11:45 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1295280