1802087

Panasonic TX-L42ETW5 Produkteinschätzung

04.09.2013 | 08:05 Uhr

Einen Fernseher der gehobenen Mittelklasse können sich interessierte Leser mit dem Panasonic TX-L42ETW5 ins Haus holen. Im Vergleich zu Geräten wie dem Philips 40PFL5507K und dem UE40ES8090 von Samsung kann vor allem die reichhaltige Ausstattung beeindrucken.

Der Panasonic TX-L42ETW5 beherrscht die Wiedergabe von 3D-Filmmaterial und stellt Inhalte standardmäßig in 1.920 * 1.080 Pixeln dar. Das 42 Zoll große Gerät bietet außerdem alle relevanten Anschlüsse von HDMI über USB bis hin zu VGA und CI+, WLAN kann per Adapter ebenfalls genutzt werden, um auf das reichhaltige SmartTV-Angebot von Panasonic einzugehen. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt überaus angemessene 899 Euro.

Vorteile des Panasonic TX-L42ETW5

Im Bereich der Ausstattung macht der Panasonic-Fernseher keine Fehler: Vier HDMI-Ports für den Anschluss diverser Zusatzgeräte, alle relevanten TV-Tuner und mehrere USB-Ports lassen beim durchschnittlichen Zuschauer absolut keine Wünsche offen. Jene USB-Anschlüsse können dann auch genutzt werden, um beispielsweise Filme oder Serien von USB-Sticks oder externen Festplatten auf den Panasonic TX-L42ETW5 zu streamen. Im Falle der Festplatte darf diese dann auch dazu dienen, Fernsehinhalte direkt auf diesem Medium aufzunehmen (bei digitalen Empfangsmethoden).

Die Bildqualität, wohl das Herzstück eines jeden Fernsehers, weist übrigens ebenfalls kaum Schwächen auf. Das Bild ist flimmerfrei - auch in 3D, was der Polarisationstechnik geschuldet ist - und bietet eine natürliche Farbdarstellung. Der hohe Kontrastwert sorgt außerdem auch in dunklen Szenen für Durchblick. Doppelkonturen im 3D-Betrieb tauchen ebenfalls nicht bemerkbar auf. Apropos 3D: Panasonic lässt es sich bei diesem Fernseher nicht nehmen, gleich vier 3D-Brillen im Lieferumfang zu verstauen. Diese sind außerdem sehr leicht und sitzen nach wenigen Augenblicken fast unmerklich auf der Nase.

Nachteile des Panasonic TX-L42ETW5

Beim Sound gewinnt der Viera, wie viele andere Flachbildfernseher auch, keine Preise. Der Klang dringt einfach zu dünn und mit wenig Volumen ausgestattet an das Ohr der Zuschauer, eine externe Lösung ist für Heimkino-Fans absolute Pflicht. Schade ist auch, dass sich die Auflösung im 3D-Betrieb auf 1.920 * 540 Pixel reduziert, auch wenn dies technikbedingt nicht anders zu lösen ist.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: etest-heimkino.de , Computerbild.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Computerbild.de : 'Die Stärken des Panasonic TX-L42ETW5: einfache Bedienung auf gleichermaßen altbewährte wie innovative Art, ein gutes Bild sowie üppige Ausstattung inklusive 3D-Wiedergabe.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1802087