1540881

Panasonic TX-P50VT50E Produkteinschätzung

16.09.2012 | 08:05 Uhr

Mit dem TX-P50VT50E bringt Panasonic ein neues TV-Gerät aus seiner Premium-Serie auf den Markt. Der Fernseher bietet eine 50 Zoll große Bilddiagonale und nutzt modernste Plasmatechnologie. Alternativen in dieser Größenklasse sind der LED-Fernseher Philips 50PFL7956K und der 4 Zoll kleinere Samsung UE46ES7090.

Der 3D-fähige Panasonic TX-P50VT50E empfängt Eingangssignale über den integrierten HD Triple Tuner via DVB-C, DVB-S und DVB-T. Selbst bei schnellen Bewegungen auf dem Bildschirm sorgt die Dual-Core-Signalverarbeitung und die 2500-Hz-FFD-Technologie für hochwertige Bilder. Videos lassen sich bequem mittels SD- oder USB-Recording aufzeichnen. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 2.099 Euro.

Vorteile des Panasonic TX-P50VT50E

Der TX-P50VT50E setzt hinsichtlich der Videoqualität Maßstäbe. Bilder werden im 2D-Modus wie beworben selbst bei schnellen Bewegungen scharf und klar konturiert dargestellt. Die Kontrastwerte sind ausgezeichnet. Farben werden kräftig, aber stets realistisch wiedergegeben, wobei der Schwarzwert überragend ist. Auch bei der Darstellung von Filmen in 3D sind die Messergebnisse exzellent. Störendes Crosstalk oder Geisterbilder sind hier mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Zudem gehören erfreulicherweise zwei Shutterbrillen zum Lieferumfang. Selbst aus größeren Blickwinkeln bleibt die Bildqualität überzeugend. Die Ausstattung lässt dank USB- und SD-Recording, einem integrierten Webbrowser, Viera Connect und WLAN sowie vielen Anschlüssen keine Wünsche übrig. Weitere Pluspunkte erzielt der Panasonic TX-P50VT50E dank der übersichtlichen Benutzeroberfläche und den beiden bedienungsfreundlich gestalteten Fernbedienungen, von denen eine über ein Touchpad verfügt.

Nachteile des Panasonic TX-P50VT50E

Leider schwächelt der TX-P50VT50E bei der Audioqualität. Schon bei leicht erhöhter Lautstärke klingt der Ton unsauber und dröhnt unschön, sodass der Fernseher besser in Verbindung mit einer Stereoanlage betrieben werden sollte. Der Panasonic TX-P50VT50E hat auch mit dem für Plasmageräte typischen spiegelnden Bildschirm und dem hohen Stromverbrauch zu kämpfen. Er verbraucht etwa doppelt so viel Energie wie LED-Geräte der selben Größe. Technologiebedingt wird das Bild bei der Verwendung der aktiven Shutterbrillen im 3D-Modus deutlich dunkler. Der Preis ist zudem im Vergleich mit Konkurrenzmodellen - auch innerhalb der Panasonic-Familie - recht ambitioniert. Das ansonsten ansprechende Design wird durch den Standfuß aus Plastik getrübt. In dieser Preisklasse darf man wertigere Materialien erwarten.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Digitalversus.com , Expertreviews.co.uk , Whathifi.com

PC-WELT-Bestenlisten: Die besten Produkte auf einen Blick

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Heimkino-Fans, die Wert auf ein optimales Bild legen, sind mit diesem Premium-Plasma von Panasonic sehr gut beraten. Der TX-P50VT50E überzeugt im Test mit einer exzellenten Bildqualität in 2D und in 3D ohne störende Bildfehler. Auch die Ausstattung mit tollen Online- und Netzwerkfeatures, vielen Tunern und Schnittstellen sowie USB-Recording ist Spitze.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1540881