Test - Das meint das Web

Panasonic TX-P46ST33E Produkteinschätzung

Donnerstag den 05.01.2012 um 11:20 Uhr

© Panasonic
Einen der besten Fernseher für die 2D-Gemeinde liefert Panasonic mit dem TX-P46ST33E ab. Gegen Modelle wie den Sony KDL-46EX725 schneidet das Gerät hervorragend ab, so dass nur die etwas madige 3D-Wiedergabe den Gesamteindruck trübt.
Der Panasonic TX-P46ST33E bietet eine Bildschirmdiagonale von 46 Zoll und ist darüber hinaus auch noch 3D-fähig. Die Ausstattung überzeugt: Viele HDMI- und USB-Ports sorgen für Anschlussvielfalt, die eingebauten Optionen sind ebenfalls vollkommen ausreichend. Gleich vier TV-Tuner für DVB-T, DVB-C, DVB-S2 und analogen Kabelempfang machen externe Receiver überflüssig. Pay-TV ist dank CI+-Schacht ebenfalls möglich. Die unverbindliche Preisempfehlung des durchaus gelungenen Plasma-Fernsehers liegt bei vertretbaren 999€.

Vorteile des Panasonic TX-P46ST33E

Wie die meisten anderen Fernseher der gehobenen Preisklasse bietet auch der TX-P46ST33E von Panasonic eine überragende Bildqualität im 2D-Modus. Schwache Kontraste oder miese Schwarzwerte treten glücklicherweise nie auf, das Bild ist äußerst stabil und im wahrsten Sinne des Wortes eine Augenweide (was man für diesen Preis allerdings auch erwarten darf). Erstaunlich ist auch die sehr gute Soundqualität des Fernsehers. Gerade Flachbildschirme haben normalerweise nicht das nötige Volumen, um tiefe Bässe überhaupt zu erzeugen. Der Panasonic TX-P46ST33E fällt nicht in diese Kategorie, denn trotz der dünnen Bauweise bietet das Gerät druckvolle tiefe Klänge und glasklare Höhen. Viel besser geht es ohne externe HiFi-Anlage nicht.

Ebenfalls gut gelungen ist der Media Player des Fernsehers. Dank der gleich drei USB-Anschlüsse können diverse Festplatten angeschlossen werden, die auch Filme im MKV-Format und DTS-Ton beherbergen dürfen. Die meisten anderen Geräte in dieser Preisklasse streichen beim lizenzkostenpflichtigen DTS-Ton die Segel, so dass ein externer Blu-ray-Player oder vergleichbare Peripherie notwendig ist.

Nachteile des Panasonic TX-P46ST33E

Zwar beherrscht der TX-P46ST33E die Wiedergabe von 3D-Bildmaterial, doch leider muss dafür die Auflösung runterskaliert werden, so dass keine FullHD-Auflösung mehr übrig bleibt und auch die Helligkeit reduziert sich bei der Verwendung der benötigten Shutter-Brillen deutlich. Außerdem handelt es sich wie gesagt um einen Plasma-Fernseher - mit einem entsprechenden Stromverbrauch, der denjenigen moderner LED-Fernseher um mehr als 200% übersteigt.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Cinemagazine.de

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Der Panasonic TX-P46ST33E bietet ein großes und sehr gutes Bild in 2D und eine insgesamt gute 3D-Darstellung - auch wenn diese nicht in Full-HD erfolgt. Da dem derzeitigen Preis-Leistung-Sieger im TV-Ranking schon zwei Shutter-Brillen im Lieferumfang beiliegen, können Sie zu zweit direkt mit 3D-Kino loslegen.' ...

Donnerstag den 05.01.2012 um 11:20 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1262425