847172

Panasonic TX-P42V20E Produkteinschätzung

26.05.2011 | 08:05 Uhr

Bei den Flachbildfernsehern mit Bilddiagonalen von einem Meter und mehr versucht der Panasonic TX-P42V20E mit einer üppigen Ausstattung und einer tadellosen Bildqualität Kunden zu gewinnen.

Vorteile des Panasonic TX-P42V20E: Einer der größten Vorteile des Panasonic TX-P42V20E sind die vielfältigen Anschlussmöglichkeiten. Mehrere Tuner für DVB-T und DVB-C sind mit an Bord, Satelliten-TV über DVB-S2 ist ebenfalls ohne Probleme zu empfangen. Falls auf Pay-TV zugegriffen werden soll, leistet der CI-Plus-Port gute Dienste. Darüber hinaus stehen für den Anschluss von Blu-ray-Player oder Notebook gleich vier HDMI-Anschlüsse bereit. Zwei USB-Anschlüsse und ein SD-Kartenlesegerät für digitale Fotos oder den Anschluss von externen Festplatten runden das Angebot des Panasonic TX-P42V20E ab. Ebenfalls sehr hochwertig fällt das Panel aus. Auch aus extremen Sichtwinkeln von über 70° sind keine störenden Farbverfälschungen erkennbar. Bilder wirken auf dem Panasonic TX-P42V20E sehr weich und fließend, was für plastische und gut erkennbare Darstellung sorgt – auch bei viel Bewegung auf dem Bildschirm.
Wer keinen DVD-Rekorder hat, kann mit dem Panasonic TX-P42V20E und einer angeschlossenen externen Festplatte außerdem das TV-Programm aufnehmen. Für die Aufnahme von HD-Inhalten wird jedoch eine ausreichend dimensionierte Festplatte empfohlen. Auf Wunsch kann sich der Panasonic TX-P42V20E auch per WLAN in das heimische Netzwerk einklinken, um so vom Fernseher aus auf andere Inhalte zugreifen zu können. Zu guter Letzt kann der Flachbildfernseher durch eine klar definierte Tonausgabe überzeugen: Dialoge gehen auch bei gleichzeitiger Action auf dem Bildschirm nicht in den Bässen unter, jede Klangquelle bleibt eindeutig identifizierbar.

Nachteile des Panasonic TX-P42V20E: In sehr hellen Räumen wirken die Farben des Panasonic TX-P42V20E mitunter nicht satt genug, eine leichte Trübung schleicht sich hier in das Bild. Für Enthusiasten könnte auch noch von Bedeutung sein, dass dieser Fernseher die Ausgabe von 3D-Inhalten nicht unterstützt. Falls TV-Programme per Festplatte aufgenommen werden, können darüber hinaus keine anderen Programme zur gleichen Zeit angeschaut werden.

PC-WELT-Bestenlisten: Die besten Produkte auf einen Blick

Test-Fazit der Fachmedien

Computer Bild AVF : 'Flüssige Bewegungen und plastische Bilder zeichnen den Panasonic TX-P42V20E aus. Die Aufnahmefunktion für Digital-TV ergänzt die umfangreiche Ausstattung. Nur bei 3D-Filmen muss der Plasma-Fernseher passen.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
847172