840877

Panasonic TX P42GT20E Produkteinschätzung

19.05.2011 | 08:05 Uhr

Plasma-TVs werden zwar früher oder später von moderneren Techniken ersetzt werden, doch mit dem TX-P42GT20E zeigt der japanische Hersteller Panasonic, dass sich auch mit der Plasma-Technik noch immer gute Bilder mit einem ansprechenden Preis kombinieren lassen.

Vorteile des Panasonic TX-P42GT20E: Der Panasonic TX-P42GT20E bietet eine Bildschirmdiagonale von 42“. Wie es sich für einen modernen Flachbildfernseher gehört, unterstützt auch dieses Modell die 3D-Wiedergabe. Bei Panasonic wird dies durch den Einsatz der bekannten Shutter-Brillen erreicht, wie sie auch im Kino eingesetzt werden. Ghosting, Tearing oder andere bekannte Phänomene, die die Bildqualität negativ beeinflussen können, sind in Tests des Panasonic TX-P42GT20E nicht aufgetreten. Viele Anbieter setzen heutzutage darüber hinaus auf eine Konvertierung von 2D- zu 3D-Material. Echtes 3D wird dadurch natürlich nicht erzeugt, denn fehlende Bildinformationen können nicht einfach aus dem nichts entstehen. Die Technik des Panasonic TX-P42GT20E funktioniert hier jedoch insgesamt gut, so dass selbst dieses „unechte 3D“ ein gutes Ergebnis erzeugte.
Ebenfalls sehr gut fiel die Bildqualität bei der Nutzung von DVD- oder Blu-ray-Filmen aus. Ein sattes Schwarz, wie man es von Plasma-TVs gewohnt ist, wird mit sehenswerten Farben und scharfen Kontrasten kombiniert. Normaler TV-Empfang ist ebenfalls vorbildlich. Der analoge Empfang per Kabel produzierte sehenswerte (SD-)Bilder, der Digitalempfang über Kabel, DVB-T oder DVB-S2 kann sowohl mit SD- als auch scharfen HD-Bildern aufwarten. Der Preis des Panasonic TX-P42GT20E fällt mit aktuell etwa 800€ sehr günstig aus.

Nachteile des Panasonic TX-P42GT20E: Die Tonqualität des Panasonic TX-P42GT20E gehört nicht zum Nonplusultra. Das Gehäuse des Fernsehers fängt bei höheren Lautstärkepegeln leicht zu brummen an, besonders laut fällt der Ton selbst über Kopfhörer nie aus. Darüber hinaus wird das Bild beim Umschalten auf 3D leicht verdunkelt. Dieses Problem betrifft allerdings alle Plasma-Geräte, so dass man diesen Makel nicht allein dem Panasonic TX-P42GT20E ankreiden kann. Zu guter Letzt befinden sich die benötigten Brillen nicht im Lieferumfang, so dass diese erst teuer nachgekauft werden müssen.

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Der Panasonic TX-P42GT20E bietet ein tolles Bild in 2D und in 3D – wieder einmal zeigt sich im Test, dass die Plasma-Technik für 3D-Wiedergabe aktuell die bessere Wahl ist. Ein wenig trübt der etwas schwache Ton das Gesamtbild, dafür punktet der Fernseher mit einer sehr guten Ausstattung, vielen Schnittstellen sowie Internet- und Netzwerkfunktionen. Das Ganze kriegen Sie zu einem günstigen Preis von etwa 900 Euro. Sie müssen zwar die 3D-Shutter-Brillen dazukaufen, was den Gesamtpreis über die magische 1.000-Euro-Grenze treibt – aber selbst dann ist der Panasonic-TV ein guter 3D-Fernseher zu einem attraktiven Preis.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
840877