1564821

LG 42LK450 Produkteinschätzung

08.11.2012 | 08:05 Uhr

Dass selbst großformatige Flachbildfernseher nicht teuer sein müssen, beweist LG mit dem Modell 42LK450, das eine 42 Zoll große Bildschirmdiagonale bietet. In diesem Marktsegment konkurriert das LCD-Gerät unter anderem mit dem Toshiba 42VL863G und dem etwas kleineren Hannspree SE40LMNB.

Der LG 42LK450 bietet eine Full-HD-Auflösung mit 1.920 * 1.080 Pixel und eine Bildwiederholrate von 60 Hz. Tuner sind sowohl für DVB-C als auch DVB-T integriert. Zudem besteht die Möglichkeit, analoges Kabel zu empfangen und den C+-Slot zu nutzen. Das TV-Gerät verfügt auch über einen integrierten Media-Player. Die Lautsprecher erreichen eine Ausgangsleistung von 2 * 10 W. Die unverbindliche Preisempfehlung beläuft sich auf 599 Euro, der Straßenpreis liegt jedoch bereits bei gut 400 Euro.

Vorteile des LG 42LK450

Die Bildqualität des 42LK450 von LG ist insgesamt - gerade für einen Fernseher mit "nur" 60 Hz - ausgesprochen gut. Dabei spielt es keine Rolle, ob das TV-Gerät Signale von den Tunern oder Material von DVDs, Blu-rays oder über den USB-Anschluss darstellt. Bilder überzeugen durch leuchtende Farben und eine ansprechende Schärfe. Die Bildqualität profitiert dabei von der homogenen Ausleuchtung des Displays. Überzeugen kann auch der integrierte Media-Player, der - über den USB-Anschluss - nicht nur diverse Filmformate, sondern auch MP3s oder JPEGs wiedergibt. Zudem bietet der LG 42LK450 zahlreiche Einstellmöglichkeiten, ist einfach zu bedienen und insgesamt recht preiswert.

Nachteile des LG 42LK450

Leider bietet der LG 42LK450 keine 3D-Funktionalität. Zudem besteht weder die Möglichkeit, den Flachbildfernseher in ein Netzwerk zu integrieren, noch ihn mit dem Internet zu verbinden. Deshalb stehen dem Nutzer auch keine hilfreichen Apps zur Verfügung. Ein Nachteil der gleichmäßigen Hintergrundbeleuchtung ist der relativ hohe Stromverbrauch. Deshalb reicht es auch nur für die Energieeffizienzklasse D. Bezüglich der insgesamt guten Bildqualität gibt es Makel. So ist der Schwarzwert mäßig. Sattes Schwarz wird auf dem Display nur als dunkler Grauton dargestellt. Zudem wird die Bildqualität deutlich schlechter, wenn Bildmaterial aus extremen Betrachtungswinkeln angesehen wird. Die Lautsprecher offenbaren besonders bei niedrigen Frequenzen Schwächen und dröhnen dann bereits bei mittlerer Lautstärke unangenehm. Der Media-Player kapituliert bei DTS-Ton.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , CNet.com , Hometheaterreview.com , BlitzReview.com

PC-WELT-Bestenlisten: Die besten Produkte auf einen Blick

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Beim 42LK450 konzentriert sich LG Electronics aufs Wesentliche: Der Fernseher zeigte im Test ein sehr gutes Bild und liefert einen guten Sound. Verglichen mit aktuellen Top-Modellen wirkt die Ausstattung zwar dürftig, denn Internet- und Netzwerk-Funktionen fehlen ganz und auch 3D-Wiedergabe beherrscht der TV nicht.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1564821